Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.2007

UPDATE: Conergy erhält im 1. Halbjahr mehr Auslandsaufträge

(Neu: Analysteneinschätzung, Aktienkurs, Details)

(Neu: Analysteneinschätzung, Aktienkurs, Details)

Von Pia Schmeckenbecher

Dow Jones Newswires

HAMBURG (Dow Jones)--Die Conergy AG hat im ersten Halbjahr erstmals mehr Umsatz im Ausland als in Deutschland generiert. Insgesamt sei der Erlös um 71% auf 418 Mio EUR gestiegen, teilte das Hamburger Photovoltaik-Unternehmen am Mittwoch mit. Von Dow Jones News befragte Analysten hatten einen Umsatz von 415,2 Mio EUR prognostiziert. Der Auslandsumsatz lag bei 223,6 (60,5) Mio EUR und überholte den Erlös innerhalb Deutschlands von 194,5 (184,5) Mio EUR.

Ähnlich sah es beim Auftragsbestand aus: Dieser kletterte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres auf 1,238 Mrd EUR, wovon 62% der Aufträge laut Conergy aus dem Ausland stammen. Als wachstumsstärkste Auslandsmärkte bezeichnete das Unternehmen Korea und die USA. Zudem bleibe das Kerngeschäft Photovoltaik Wachstumsmotor. Mit einem Erlösanstieg von 80,3% habe das Segment über den Erwartungen des Unternehmens gelegen. In den übrigen Bereichen Wind- und Bioenergie sei eine Umsatzsteigerung von 36,8% erzielt worden.

Das EBIT legte im zweiten Quartal auf 13,6 Mio EUR zu, während Conergy im ersten Quartal noch einen EBIT-Verlust von 6,1 Mio EUR hinnehmen musste. Damit erreichte das Unternehmen im ersten Halbjahr mit 7,5 (0,2) Mio EUR ein wesentlich höheres EBIT als im Vorjahr und übertraf die Analystenerwartungen, die von 5,7 Mio EUR ausgegangen waren. Eigenen Angaben zufolge generiert Conergy saisonbedingt rund 50% ihres Umsatzes im vierten Quartal, während das Konzernergebnis im ersten Quartal traditionell negativ ist.

Das Konzernergebnis lag im ersten Halbjahr bei 1,18 (0,55) Mio EUR, und das Ergebnis je Aktie betrug 0,04 (0,02) EUR. Dieses wurde von Kapitalerhöhungen im Juni 2006 und im März 2007 beeinflusst. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich auf 2,3 (0,5) Mio EUR.

Im zweiten Quartal lag der Umsatz bei 244,9 (158,7) Mio EUR. Das Konzernergebnis erhöhte sich auf 6,4 (4,8) Mio EUR und das Vorsteuerergebnis stieg auf 10,4 (8,1) Mio EUR. Die Analysten der Citigroup bewertete das Ergebnis des zweiten Quartals als gutes Zahlenwerk. Eine große positive Überraschung sei die starke Bruttomarge von 26,6%. Wichtig sei, dass das zweite Quartal keine Einmaleffekte aufweise.

"Die Q2-Zahlen liegen fast genau auf unseren Schätzungen. Das Ziel einer Reduzierung des Working Capital um mindestens 70 Mio EUR übertraf Conergy mit 83 Mio EUR deutlich", analysiert Stephan Droxner von der LBBW das Quartalsergebnis. "Insgesamt sind alle Voraussetzungen gegeben, um die Jahresziele zu erreichen. Da der Markt dies nicht eingepreist hat, rechnen wir für den heutigen Tag mit einer positiven Kursreaktion."

An der Börse lag der Kurs der Conergy-Aktie am Vormittag lange Zeit im Plus (10.40 Uhr +0,9% auf 58,12 EUR), bis er gegen Mittag ins Minus drehte. Um 12.15 Uhr notierte die Aktie mit 0,4% im Minus bei 57,40 EUR.

Für das laufende Geschäftsjahr und das Jahr 2008 bestätigte Conergy die Umsatz- und Ergebnisziele. Das TecDAX-Unternehmen rechnet 2007 mit einem Umsatz von 1,25 Mrd EUR und einem Konzernergebnis von mindestens 60 Mio EUR. Die Prognose basiere auf dem kontinuierlich zum Jahresende hin steigenden Geschäftsvolumen sowie Baufortschritten bei im Frühjahr begonnenen Großprojekten, so das Unternehmen. Im Jahr 2008 will Conergy 1,8 Mrd EUR erlösen.

Webseite: http://www.conergy.de

-Von Pia Schmeckenbecher, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/pia/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.