Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.2009

UPDATE: Deutsche Telekom organisiert Struktur um

(NEU: Details)

(NEU: Details)

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG will große Teile ihrer Struktur umorganisieren. Wie der Bonner DAX-Konzern am Donnerstagabend mitteilte, soll der Vertrieb, das Marketing und der Service für das deutsche Mobil- und Festnetzgeschäft in einem Vorstandsressort zusammengefasst werden. Daneben sollen unter einem Ressort "Operations" Produktentwicklung, IT und Technik künftig europaweit und der Einkauf weltweit gesteuert werden.

Hintergrund ist den Angaben zufolge das Ziel der Telekom, sich künftig stärker regional und integriert aufstellen zu wollen. Vorstandsvorsitzender René Obermann sagte, dass es sich nicht um ein Personalabbauprogramm handele. Das Gesamtkonzept soll nun ausgearbeitet werden.

Im Rahmen der Neustrukturierung hat die Telekom auch die Neubesetzung des Finanzressorts festgezurrt. Der scheidende Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick wird nach Angaben von Donnerstag zum 1. März von Timotheus Höttges ersetzt. Höttges (46) ist derzeit im Konzernvorstand zuständig für den Festnetzbereich T-Home. Dabei verantwortet er neben den Festnetzaktivitäten auch den gesamten Vertrieb und den Service von T-Mobile und T-Home in Deutschland.

Seinen Platz bei T-Home übernehme zeitgleich der 47-jährige Niek Jan van Damme, seit Anfang 2004 Geschäftsführer von T-Mobile Netherlands. Mitte des Jahres soll van Damme die Verantwortung für Vertrieb, Marketing und Service für Festnetz und Mobilfunk in Deutschland übernehmen.

Zum gleichen Zeitpunkt soll Hamid Akhavan das Amt des COO antreten, erklärte die Telekom. Er ist derzeit im Vorstand verantwortlich für die Mobilfunkaktivitäten in West- und Osteuropa sowie für die europäischen Beteiligungen, die sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk aktiv sind. Er trägt daneben konzernübergreifend die Verantwortung für Innovation und Produktentwicklung im Privatkundengeschäft sowie die Bereiche Technik, IT und Einkauf.

Der 1961 geborene Akhavan soll auch weiterhin für die Mobilfunkländer Großbritannien, Niederlande, Österreich, Polen und Tschechien zuständig bleiben.

Zusätzlich hat der Konzern die Schaffung eines Süd-Osteuropavorstandsressort beschlossen. Ab sofort werde Guido Kerkhoff (41), bisher Leiter Konzernrechnungswesen und -controlling, als Vorstandsmitglied das Ressort aufbauen und ab 1. Juli die Beteiligungen in dieser Region führen.

Webseite: http://www.telekom.de -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/reh Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.