Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.2010

UPDATE: Dotson verlässt T-Mobile USA - Humm wird Nachfolger

(NEU: Hintergrund)

(NEU: Hintergrund)

Von Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Die schwächelnde US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom AG, T-Mobile USA, bekommt einen neuen CEO. Der derzeitige Amtsinhaber Robert Dotson wolle sich ab Mitte 2011 neuen Herausforderungen widmen, teilte der Bonner DAX-Konzern am Mittwoch mit. Sein Nachfolger soll ab Februar der ehemalige Chef von T-Mobile Deutschland, Philipp Humm, werden. Die Telekom bekräftigte im Rahmen der Ankündigung zudem einmal mehr ihre "Verbundenheit" zum US-Geschäft.

"Meine persönliche Lebensplanung sieht seit längerem vor, mich aus dem aktiven Geschäft zurückzuziehen, um mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen und mich neuen Herausforderungen zu widmen", wird Dotson, der 15 Jahre für das amerikanische Mobilfunkunternehmen tätig war, in der Mitteilung zitiert. René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Telekom, erklärte, er bedauere den Entschluss sehr.

Dotson, 49, verlässt T-Mobile USA zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Die Nummer Vier am US-Mobilfunkmarkt kämpft aufgrund der Wettbewerbssituation seit einiger Zeit mit Gegenwind und verlor in den ersten drei Monaten 2010 netto 118.000 Vertragskunden. Mit Hilfe des erfolgten 3G-Netzausbaus will die Telekom die Sparte wieder in die Spur bringen und auch im laufenden Jahr Milliarden in den USA investieren, um ihre Marktposition zu verbessern.

Der Nachfolger auf dem Posten ist kein Unbekannter: So war der 50-jährige Humm als Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland bereits einmal einer der wichtigsten Manager bei der Telekom, räumte diesen Posten aber im November 2008 als Konsequenz aus Fällen von Datendiebstahl. Zuvor war bekannt geworden, dass 2006 etwa 17 Millionen Kundendaten mit privaten Angaben bei T-Mobile gestohlen worden waren.

Die Telekom hatte in der Folge erklärt, dass die 2006 eingeleiteten Maßnahmen zur Wiedererlangung und Vermeidung der weiteren Verbreitung der Daten richtig gewesen seien, die anschließende organisatorische Umsetzung und Bearbeitung des Falles aber Mängel aufwiesen hätten.

Derzeit ist Humm bei der Telekom als Chief Regional Officer Europe für die Steuerung der europäischen Mobilfunkgesellschaften in Österreich, Tschechien, den Niederlanden und Polen verantwortlich. Ab Juli dieses Jahres werde er bei T-Mobile USA zunächst President und CEO Designate und ab Februar 2011 dann die alleinige Führung er Sparte übernehmen. Dotson wird T-Mobile USA Ende Mai des kommenden Jahres verlassen.

Webseite: www.telekom.de - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107; philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.