Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.07.2008

UPDATE: Emirates will 30 A330 und 30A350 bestellen

(Neu: Aussagen von Emirates und Airbus, Details) Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES

(Neu: Aussagen von Emirates und Airbus, Details) Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES

HAMBURG (Dow Jones) Die Fluggesellschaft Emirates Airline aus Dubai hat mit der EADS-Tochter Airbus eine Absichtserklärung über den Kauf von 60 neuen Flugzeugen unterzeichnet. Die Airline will 30 Maschinen des Typs A330-300 und 30 Maschinen A350 XWB ordern. Diese Vereinbarung unterzeichnete Sheikh Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive der Emirates Airline und Group, anlässlich der Übernahme der ersten A380 an Emirates am Montag in Hamburg. Die Maschinen haben Airbus zufolge einen Listenpreis von 13 Mrd USD.

Emirates hatte während der 10. Dubai Airshow im November 2007 einen Festauftrag über 70 A350 XWB mit Optionen auf 50 weitere Flugzeuge dieses Typs erteilt. Die jetzt unterzeichnete Vereinbarung sei die Umwandlung von 30 dieser Optionen in Festbestellungen, teilte Airbus ergänzend mit. Damit steige die von Emirates bei Airbus bestellten A350 XWB auf 100.

"Dubai will bis 2012 jährlich 15 Millionen Besucher anziehen, und Emirates treibt ihre Expansionspläne entsprechend voran, sagte Sheikh Ahmed. Die A350 XWB und A330 würden die Expansion ermöglichen und neben der A380 eine sehr wichtige Rolle für das Erreichen der Ziele spielen.

Emirates hat am Montag im Airbus-Auslieferungszentrum in Hamburg ihre erste Airbus A380 in Empfang genommen.

Webseite: http://www.airbus.com -Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com DJG/kib/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.