Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.2009

UPDATE: Ericsson/Alcatel erhalten Order für schnelles Mobilfunknetz

(NEU: Weitere Details, Aussage von Ericsson zu Orderanteil)

Von Jethro Mullen

DOW JONES NEWSWIRES

BARCELONA (Dow Jones)--Verizon Wireless lässt von der LM Ericsson Telephone Co und von Alcatel-Lucent sein erstes Mobilfunknetz der vierten Generation in den USA bauen. Die neue Technologie werde 2010 in Dienst genommen, teilte der New Yorker Telekommunikationskonzern Verizon Communications Inc am Mittwoch auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit. Bei Verizon Wireless handelt es sich um ein Joint Venture von Verizon und der Vodafone Group plc.

Verizon-CTO Dick Lynch gab auf der Fachmesse der Mobilfunkbranche keine finanziellen Einzelheiten des Geschäfts bekannt. Die neue Technologie LTE (Long-Term Evolution) ermöglicht Verbrauchern den mobilen Zugang zu Features wie hochwertigen Videos, die bislang nur über Breitbandkabel verfügbar waren.

Der Markt wertet das Geschäft als kräftigen Schub für Alcatel-Lucent. Der französische Netzwerkausrüster könnte die Wende schaffen, nachdem die Fusion bislang nicht reibungslos verlaufen war. Ericsson erhofft sich einen Anteil von rund 50% an dem Geschäft. Im Endeffekt hänge der genaue Anteil davon ab, wie gut die Leistung des jeweiligen Partners ausfalle, sagte Johan Wibergh, Leiter der Netzwerk-Sparte von Ericsson, zu Dow Jones Newswires.

Nokia Siemens Networks (NSN), das Telekommunikations-Gemeinschaftsunternehmen von Nokia und der Siemens AG, ist mittelbar am neuen Netzwerk von Verizon Wireless beteiligt. Das Unternehmen hat den Auftrag als einer der Lieferanten für das IP-Multimedia-Subsystem (IMS) erhalten. Dieses ermöglicht den Zugriff auf das Netzwerk der vierten Generation.

NSN-CEO Simon Beresford Wylie erwartet, dass die europäischen Netzwerkbetreiber 2011 und 2012 die neue Technologie LTE (Long-Term Evolution) vorantreiben. Das Mobilfunknetz der vierten Generation werde dann voraussichtlich 2013 beschleunigt eingeführt.

Webseite: http://www.verizon.com - Von Jethro Mullen und Gustav Sandstrom, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725-110; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bst/kla Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.