Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.2002 - 

Version 4.1 mit neuen Funktionen

Update für Windows CE .NET

MÜNCHEN (CW) - Ein halbes Jahr nach Markteinführung hat Microsoft sein Embedded-System Windows CE .NET in einer überarbeiteten Version 4.1 vorgestellt.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Unterstützung des Internet-Protokolls IPv6 sowie die Microsoft Speech API 5 für zwölf Sprachen. IPv6 findet bisher zwar kaum Verbreitung, ist für Embedded-Systeme aber von Bedeutung, da solche Geräte oft lange eingesetzt und nicht upgedatet werden. Entwickelt wurde der Protokoll-Stack nicht von Microsoft, sondern von Forschern an der britischen Lancaster University. Im Rahmen des Windows Embedded Academic Program hatten die Wissenschaftler Zugriff auf den Quellcode von Windows CE. Die Speech-API wird zur Spracherkennung eingesetzt.

Auch die aktuelle Betatestversion des .NET Compact Framework ist in CE 4.1 enthalten. Somit können Programmierer mit Hilfe von Visual Studio .NET Anwendungen für CE-Geräte wie Handhelds, Settop-Boxen, Terminals oder Steuerungsgeräte schreiben. Neu sind zudem Dateibetrachter für Microsoft-Office-Daten, PDF- sowie Bilddateien. (wm)