Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2007

UPDATE: Händler nennen Aixtron-Zahlen "fantastisch"

(NEU: Marktreaktion, Aktienkurs, Aussagen CEO, Details, Hintergrund)

(NEU: Marktreaktion, Aktienkurs, Aussagen CEO, Details, Hintergrund)

Von Alexander Becker

Dow Jones Newswires

AACHEN (Dow Jones)--Die Aixtron AG hat im ersten Quartal 2007 Umsatz und Ergebnis kräftig verbessert und die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Markteilnehmer bezeichneten die Zahlen in einer ersten Reaktion als "fantastisch". Die Aixtron-Aktie legte vorbörslich deutlich zu. In der zweiten Jahreshälfte 2007 rechnet das Unternehmen allerdings mit einer verhalteneren Geschäftsentwicklung.

Trotz der deutlich über den Erwartungen liegenden Erstquartalszahlen bekräftigte das Unternehmen bei der Vorlage seiner Erstquartalszahlen am Montag daher seine Jahresprognosen und begründete dieses mit einer voraussichtlich abgeschwächten Umsatz- und Ergebnisentwicklung im zweiten Halbjahr. Das TecDAX-Unternehmen rechnet demnach für das Gesamtjahr 2007 unverändert mit einem Umsatz von 190 Mio bis 200 Mio EUR und einem EBIT zwischen 15 Mio und 16 Mio EUR.

Im ersten Quartal 2007 hat Aixtron bereits rund ein Drittel des erwarteten Jahresumsatz und etwa die Hälfte des EBIT erwirtschaftet. Demnach verdoppelte sich im Berichtszeitraum der Umsatz nahezu auf 63,8 (Vj 32) Mio EUR, das EBIT verbesserte sich auf 8,2 (Vj minus 3,1) Mio EUR. Das Nettoergebnis belief sich auf 7,6 Mio EUR. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen hier einen Verlust von 3,1 Mio EUR ausgewiesen.

Analysten hatten im Mittel mit deutlich geringeren Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis gerechnet. Sie sahen ein Umsatzplus von lediglich 29% auf 40,8 Mio EUR und ein Nachsteuerergebnis von 3,1 Mio EUR. "Fantastische Zahlen", so ein Börsianer mit Blick auf die Eckdaten von Aixtron zum ersten Quartal. Umsatz, EBIT-Ergebnis sowie der Nachsteuergewinn hätten die Prognosen klar übertroffen, heißt es. Leichter Wermutstropfen sei der Auftragseingang - dieser liege "in line". Hier hatte Aixtron zuvor einen Anstieg auf 40,5 (Vj 31,7) Mio EUR berichtet.

Die Anleger scheint Aixtron mit den vorgelegten Erstquartalszahlen zunächst überzeugt zu haben. Im vorbörslichen Handel notierte das Aixtron-Papier mehr als 6% im Plus in einer Spanne von 6,39 zu 6,52 EUR. Am Vortag hatte die Aktie bei 5,97 EUR geschlossen. Händlern zufolge sei nach einer freundlichen Eröffnung im Verlauf aber mit nachgebenden Kursen zu rechnen.

Aixtron begründete die positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal mit einer hohen Nachfrage der letzten Quartale nach Depositionssystemen für Verbindungshalbleiter, vornehmlich aus Asien, "verbunden mit einem hohen Auftragsbestand". "Im ersten Quartal 2007 konnten wir trotz eines schwächeren US-Dollars erneut von hohen Umsätzen und internen Effizienzsteigerungen profitieren", wird der Vorstandsvorsitzende der Aixtron AG, Paul Hyland, in der Mitteilung zitiert.

Auftragseingang und Marktentwicklung hätten die Erwartung erfüllt, was Hyland zuversichtlich stimme, die Prognosen für das Gesamtjahr 2007 erfüllen zu können. "Auch lässt uns diese Entwicklung auf einen ermutigenden Ausblick für das Jahr 2008 hoffen," so Hyland weiter ohne dieses näher auszuführen.

Webseite: http://www.aixtron.de

- Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 505

industry.de@dowjones.com

DJG/abe/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.