Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.08.2008

UPDATE: Halbjahreszahlen sorgen für Kursplus bei Aixtron

Von Frances Palgrave DOW JONES NEWSWIRES

Von Frances Palgrave DOW JONES NEWSWIRES

AACHEN (Dow Jones)--Die Aixtron AG, Aachen, ist im ersten Halbjahr 2008 prozentual zweistellig beim Auftragseingang, Ergebnis und Umsatz gewachsen. Außerdem bestätigte der Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie am Donnerstag bei der Vorlage der Halbjahresbilanz seine Finanzziele für 2008. An der Börse wurde dies mit Kursaufschlägen honoriert. Gegen 10.52 Uhr gewann die Aixtron-Aktie im TecDAX um 9,3% auf 6,47 EUR.

Nach Angaben des Unternehmens stieg das Konzern-EBIT im Halbjahresvergleich um 54% auf 17,6 Mio EUR. Der Nettogewinn habe sich um 16% auf 13,3 Mio EUR erhöht. Die Umsatzerlöse seien trotz negativer Währungseinflüsse und einer sich abschwächenden Wirtschaftslage um 18% auf 128,2 Mio EUR gewachsen. Der Auftragseingang habe um 74% auf 158 Mio EUR zugelegt.

Dabei hätten plattformbasierte Produktionsanlagen deutlich zum Geschäft beigetragen, erläuterte das Unternehmen. Die Silizium-Umsätze seien hingegen markt- und erwartungsgemäß zurückgegangen.

Mit dem Ergebnis übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten. Diese hatten im Vorfeld im Schnitt mit einem EBIT von 16,7 Mio EUR und einem Nettoergebnis von 12,0 Mio EUR gerechnet. Beim Auftragseingang wurde der Konsens von durchschnittlich 158,8 Mio EUR geringfügig verfehlt. Auch der Umsatz lag unter der Konsensprognose von 130,5 Mio EUR.

Analysten werteten die Halbjahreszahlen dementsprechend auch unterschiedlich. Adrian Pehl von Equinet sagte, der Nettogewinn sei wegen niedrigerer Steuern besser als erwartet. Das zweite Quartal lasse darauf schließen, dass das Unternehmen das Umsatzziel für 2008 erreicht. Die EBIT-Prognose werde Aixtron voraussichtlich übererfüllen. Pehl bestätigte seine Kauf-Empfehlung für die Aktie und sein Kursziel von 8,75 EUR.

Sein Kollege Günther Hollfelder von UniCredit rät dagegen weiterhin, die Titel zu verkaufen. Umsatz und Auftragseingang lägen deutlich unter seinen Schätzungen, sagte der Analyst.

Angesichts der zweistelligen Zuwachsraten im Halbjahr bekräftigte der Vorstand von Aixtron auch die Gesamtjahresziele. Demnach rechnet Aixtron für 2008 weiter mit Umsatzerlösen von 270 Mio bis 300 Mio EUR und einer EBIT-Marge von 10% bis 12%. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte Aixtron Umsatzerlöse von 214,8 Mio EUR und eine EBIT-Marge von 10% erzielt.

Webseite: http://www.aixtron.de - Von Frances Palgrave, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/pal/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.