Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.2008

UPDATE: Neuer Premiere CEO nur übergangsweise im Amt

(Neu: Aussagen von Premiere)

(Neu: Aussagen von Premiere)

Von Alexander Becker und Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der neue Vorstandsvorsitzende der Premiere AG, der bisherige Aufsichtsrat und News-Corp-Manager Mark Williams, wird diesen Posten nur übergangsweise übernehmen. Das sagte eine Sprecherin des größten Aktionärs von Premiere, News Corp, am Donnerstag und bestätigte damit entsprechende Informationen, die Dow Jones Newswires am Vortag aus Kreisen erfahren hatte.

Wie lange Williams als Interims-Vorstandsvorsitzender tätig sein werde, wollte die Sprecherin nicht kommentieren. Williams' Aufsichtsratsmandat bei Premiere ruht derweil ebenso wie seine Funktionen als News Corps Finanzvorstand für Europa und Asien sowie seine Tätigkeit als Mitglied der Geschäftsführung für SkyItalia.

Premiere hatte am Vortag mitgeteilt, dass der bisherige Vorstandsvorsitzende Michael Börnicke sein Amt niedergelegt hat und Williams mit sofortiger Wirkung seine Nachfolge antrete.

Es bestehe derzeit keine Notwendigkeit, einen Nachfolger für Williams zu suchen, sagte ein Sprecher von Premiere am Donnerstag auf Anfrage. Willams sei "kein Platzhalter", fügte er hinzu. Der Manager könne sein Aufsichtsratsmandat für 12 Monate ruhen lassen. Dann müsse eine Entscheidung getroffen sworden sein, ob er im Vorstand bleibe oder wieder zurück in das Kontrollgremium gehe, so der Premiere-Sprecher.

Im Januar stieg News Corp mit 14,6% bei dem deutschen Bezahlfernsehsender ein und hat seitdem die Beteiligung sukzessive auf 25,01% ausgebaut. Zu News Corp. gehört auch Dow Jones und damit diese Nachrichtenagentur. Als Folge des Einstiegs von News Corp stockte Premiere den Aufsichtsrat auf sechs von zuvor drei Personen auf, wobei die das US-Unternehmen zwei Vertreter in das Gremium entsandte. Einer von ihnen war Williams.

Webseite: http://www.premiere.de -Von Alexander Becker und Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30, industry.de@dowjones.com DJG/abe/phg/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.