Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.2008

UPDATE: Pfeiffer Vacuum erfüllt im 1Q Analystenerwartungen

(NEU: Details, Hintergrund, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES

(NEU: Details, Hintergrund, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES

ASSLAR (Dow Jones)--Die Pfeiffer Vacuum Technology AG hat im ersten Quartal 2008 erwartungsgemäß das Ergebnis überproportional zum Umsatz gesteigert. Zudem teilte der im hessischen Asslar ansässige Hersteller von Vakuumpumpen und -systemen am Dienstag mit, über den Zukauf eines Unternehmens aus der Vakuumbranche mit einem Jahresumsatz von 40 Mio EUR zu verhandeln.

Die Erstquartalszahlen erfüllten recht genau die Erwartungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten. Einzig den Umsatz hatten die Experten etwas höher angesetzt. Das TecDAX-Unternehmen erwirtschaftete einen Umsatz von 49,0 Mio EUR, gegenüber 46,7 Mio EUR im Vorjahr und der Analystenschätzung von 50,1 Mio EUR.

Beim EBIT erzielte Pfeiffer Vacuum ein Plus von 9,2% auf 13,3 (12,2) Mio EUR und erfüllte damit die Konsensprognose von 13,2 Mio EUR. Die EBIT-Marge bezifferte das Unternehmen auf 27,2% (26,2%). Unter dem Strich blieben 9,3 (8,0) Mio EUR oder ein Ergebnis je Aktie von 1,05 (0,90) EUR. Hier hatten die Experten 9,2 Mio EUR beziehungsweise 1,04 EUR erwartet. Beim Nettogewinn profitierte Pfeiffer Vacuum von der geringeren Steuerquote durch die Unternehmenssteuerreform.

Die am Dienstag angekündigte, geplante Akquisition betreffe einen Hersteller von Vakuumpumpen und -komponenten, der unter anderem in Asien produziere. Im Vorfeld der Hauptversammlung am 28. Mai solle der Aufsichtsrat über den Zukauf entscheiden. Sollte die Transaktion nicht zustande kommen, werde der Vorstand im Rahmen der Hauptversammlung den sofortigen Beginn eines Aktienrückkaufprogramms vorschlagen.

Geplant sei der Rückkauf von 10% eigener Aktien bis zum Jahresende. Dieses Programm stehe unter dem Vorbehalt, dass die Hauptversammlung dem Dividendenvorschlag des Managements von 3,15 EUR je Anteilsschein zustimme.

In der vergangenen Woche hatte der Aktionär Artisan, der nach eigenen Angaben rund 10% des Aktienkapitals des Vakuumpumpenherstellers vertritt, für 2007 die Ausschüttung des kompletten Bilanzgewinns als Dividende gefordert. Dies entspricht 8,60 EUR je Aktie.

Die Umsatzsteigerung war im Auftaktquartal auf das starke Wachstum in Deutschland von 43% auf 19,1 (13,4) Mio EUR zurückzuführen. Hierzu habe ein anteilig fakturierter Großauftrag zur Herstellung von Dünnschichtsolarzellen beigetragen sowie weitere Aufträge aus der Beschichtungsindustrie, der Analytik und Metallurgie.

In den USA verzeichnete Pfeiffer Vacuum einen rückläufigen Umsatz, unter anderem bedingt durch die anhaltende Schwäche des Dollars gegenüber dem Euro. In den übrigen Regionen der Welt stagnierten die Erlöse in etwa auf den Vorjahreswerten.

Im Bereich Beschichtung, in dem mehr als die Hälfte auf die Solarindustrie entfällt, legte der Umsatz auf 12,3 (7,8) Mio EUR zu. Damit ist dieser Bereich zum zweitstärksten hinter der Analytik mit 12,8 (12,2) Mio EUR Umsatz aufgestiegen

Der Auftragseingang betrug für den Gesamtkonzern 54,6 Mio EUR und erreichte damit das Niveau des "sehr guten" Vorjahresquartals.

Eine genaue Umsatzprognose für das Gesamtjahr will Pfeiffer Vacuum erst auf der Hauptversammlung nennen. Bislang hatte das Management eine Betriebsergebnismarge von 25% bis 27% als realistisch bezeichnet. 2007 war eine Betriebsergebnismarge von 27,5% erzielt worden.

In einer ersten Marktreaktion wurden die Zahlen als erwartungsgemäß eingestuft. Pfeiffer Vacuum notiert im frühen Handel mit 0,9% im Minus bei 54,40 EUR.

Webseite: http://www.pfeiffer-vacuum.de/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 103; dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.