Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


29.04.2008

UPDATE: Pfleiderer bekräftigt Jahresziele trotz enttäuschendem 1Q

(NEU: Details) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG hat am Dienstagabend unerwartet vorläufige Zahlen für das erste Quartal vorgelegt und im Berichtszeitraum nach eigener Einschätzung "eine unbefriedigenden Ergebnisentwicklung" verzeichnet. Während der Umsatz im ersten Quartal um 9,4% auf 468 Mio EUR zulegte, wuchs das EBITDA aufgrund einer schwächeren Entwicklung in Polen nur um 7,1% auf 60,4 Mio EUR, wie der Holzverarbeitungskonzern am Dienstag mitteilte.

(NEU: Details) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG hat am Dienstagabend unerwartet vorläufige Zahlen für das erste Quartal vorgelegt und im Berichtszeitraum nach eigener Einschätzung "eine unbefriedigenden Ergebnisentwicklung" verzeichnet. Während der Umsatz im ersten Quartal um 9,4% auf 468 Mio EUR zulegte, wuchs das EBITDA aufgrund einer schwächeren Entwicklung in Polen nur um 7,1% auf 60,4 Mio EUR, wie der Holzverarbeitungskonzern am Dienstag mitteilte.

Damit habe das EBITDA 3,1 Mio EUR unter den Erwartungen des im MDAX notierten Unternehmens gelegen. Das Periodenergebnis vor Minderheiten belief sich auf 10,9 Mio EUR und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 17,5 Mio EUR.

Das erste Quartal sei saisonal bedingt immer das schwächste Geschäftsjahresquartal, so Pfleiderer. Zusätzlich habe sich in diesem Jahr aufgrund der Osterfeiertage im März die geringere Zahl an Produktionstagen gegenüber dem Vorjahr mindernd ausgewirkt. Das Finanzergebnis sei durch stichtagsbezogene Bewertungen von Zinssicherungsgeschäften mit minus 4,5 Mio EUR und durch Devisentermingeschäfte mit minus 1,2 Mio EUR belastet worden.

Anfang April hatte der Pfleiderer-Vorstandsvorsitzende Hans Overdiek auf der Bilanzpressekonferenz gesagt, dass der Konzern nach ersten vorläufigen Zahlen für das erste Quartal bei Umsatz und Ergebnis auf jeden Fall über den Vorjahreswerten liege.

Trotz der unbefriedigenden Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2008 hält der Pfleiderer-Vorstand aber an den kommunizierten Jahreszielen fest, "sofern sich die Marktlage nicht weiter eintrübt oder erneut negativ Einflüsse aus Währungs- oder Zinsentwicklungen zu verkraften sind".

Es werde im Gesamtjahr 2008 weiterhin ein Konzernumsatz in der Größenordnung von 2 Mrd EUR und ein Margenziel von konzernweit 15% EBITDA-Marge als "realistisches Unternehmensziel" angesehen.

Diese Einschätzung beruht laut Pfleiderer "auf den eingeleiteten Maßnahmen, der guten Performance in der Region Westeuropa und der aktuell besser als geplanten Geschäftsentwicklung in Nordamerika". Dies soll im weiteren Verlauf den unterproportionalen Verlauf im ersten Quartal kompensieren. Pfleiderer will den Bericht für das 1. Quartal 2008 am 8. Mai veröffentlichen.

Webseite: http://www.pfleiderer.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.