Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

UPDATE: Philips will Respironics für 3,6 Mrd EUR kaufen

21.12.2007
(Neu: Synergieeffekte, Analystenstimme, Aktienkurs) Von Roberta B. Cowan Dow Jones Newswires AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Royal Philips Electronics NV, Eindhoven, will die im Gesundheitsmarkt tätige Respironics Inc für 3,6 Mrd EUR in bar übernehmen. Sie hätten sich darauf geeinigt, dass Philips 66 USD je Respironics-Aktie zahle, teilten die beiden Unternehmen am Freitag mit.

(Neu: Synergieeffekte, Analystenstimme, Aktienkurs) Von Roberta B. Cowan Dow Jones Newswires AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Royal Philips Electronics NV, Eindhoven, will die im Gesundheitsmarkt tätige Respironics Inc für 3,6 Mrd EUR in bar übernehmen. Sie hätten sich darauf geeinigt, dass Philips 66 USD je Respironics-Aktie zahle, teilten die beiden Unternehmen am Freitag mit.

Der Board des in Murrysville im US-Bundesstaat Pennsylvania ansässigen Unternehmens werde seinen Aktionäre die Zustimmung empfehlen. Die Transaktion hänge unter anderem davon ab, ob Philips eine Mehrheit der Anteile des US-Unternehmens von dessen Aktionären angeboten bekommt. Zudem müssen die Regulierungsbehörden noch ihre Genehmigung erteilen. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2008 abgeschlossen sein.

Philips will durch den Zukauf bis zum Jahr 2013 EBIT-Synergien in Höhe von 122 Mio USD jährlich erzielen, sagte Unternehmenssprecher ArentJan Hesselink. Die Umsatzsynergien sollen sich im gleichen Zeitraum auf 222 Mio USD jährlich belaufen.

Respironics bietet Geräte zur Schlaftherapie sowie bei Atemwegserkrankungen an und beschäftigt etwa 5.300 Mitarbeiter. Die Übernahme würde Philips zu einem weltweit führenden Anbieter auf dem Markt für Gesundheitsprodukte machen, die zu Hause verwendet werden können.

Für das im September 2007 geendete Geschäftsjahr erzielte Respironics einen Umsatz von etwa 1,2 Mrd USD und eine EBITDA-Marge von 19%. Der Unternehmenssitz von Respironics soll die Zentrale der Philips Home Healthcare Solutions werden.

Der Kauf von Respironics passe zur Strategie von Philips, sagt Analyst Victor Bareno von SNS Securities. Die Bewertungskennziffern seien zwar relativ hoch, trügen aber dem Wachstum des Unternehmens Rechnung. Der Umfang der Akquisition, die seit Jahren die größte sei, überrasche, nachdem kurz zuvor der Kauf von Genlyte und der Rückkauf von Aktien im Volumen von 5 Mrd EUR angekündigt worden seien.

Die Philips-Aktie stieg am Vormittag um 0,6% auf 30,89 EUR.

Webseiten : http://www.philips.com http://www.respironics.com -Von Roberta B. Cowan, Dow Jones Newswires; +44 207 842 9241; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pia/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.