Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.2008

UPDATE: Premiere hat keine Kenntnis von NewsCorp-Übernahme

(NEU: Hintergrund, Aktienkurs)

(NEU: Hintergrund, Aktienkurs)

Von Archibald Preuschat

DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche PayTV-Anbieter Premiere AG weiß nichts von Plänen des US-Medienkonzerns News Corp, die Anteile an Premiere ausbauen zu wollen. Mit der Mitteilung vom Donnerstag reagierte das Unternehmen auf Marktspekulationen, News Corp wolle in dieser Woche die Übernahme vermelden.

News Corp, der auch Dow Jones und damit diese Nachrichtenagentur gehört, ist an Premiere mit 25,01% beteiligt.

Das US-Unternehmen war am Berichtstag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Nachdem die New Yorker News Corp im Mai ihre Premiere-Beteiligung auf 25,01% aufgestockt hatte, hatte Börnicke gesagt, er sehe keine Anzeichen dafür, dass News Corp ihren Anteil auf 30% erhöhen wolle. Sollte es soweit kommen, müsse der Vorstand die Interessen aller Aktionäre vertreten. UniCredit und Morgan Stanley würden den Kapitalmarkt beobachten und könnten Premiere bei ihren Transaktionen unterstützen, hatte der CEO damals gesagt.

Premiere notieren gegen 12.07 Uhr mit 4,4% im Plus bei 13,92 EUR.

Webseiten: http://www.premiere-ag.de http://www.newscorp.com -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires; +49 (0) 69 29725 104; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mmr/dct/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.