Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.2010

UPDATE: ProSiebenSat.1 verzeichnet positiven Jahresstart

(Wiederholung)

(Wiederholung)

Von Philipp Grontzki DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 ist dank anziehender Werbemärkte gut in das neue Jahr gestartet. Wie das MDAX-Unternehmen am Donnerstag mitteilte, stieg der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im ersten Quartal verglichen zum Vorjahr um 37,1% auf 128,6 Mio EUR. Damit hat ProSiebenSat.1 nach eigenem Bekunden die Markterwartungen übertroffen. Die Aktie verzeichnete als Folge deutliche Aufschläge.

Begründet wurde die Entwicklung vor allem mit höheren Fernseh-Werbeeinnahmen in Deutschland. Der Gesamtumsatz des Konzerns kletterte im Auftaktquartal um 5% auf 658,4 Mio EUR. Die operativen Kosten lagen mit 532,2 Mio EUR leicht unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums von 536,3 Mio EUR. Unter dem Strich verbuchte ProSiebenSat.1 einen Gewinn von 21,2 Mio EUR, nachdem im Vorjahr noch ein kleiner Verlust von 1,7 Mio EUR angefallen war.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte ProSiebenSat.1 wie andere Unternehmen der Branche unter rückläufigen Werbeeinnahmen zu leiden und verbuchte folglich ein Umsatzminus. Die Neuigkeiten vom Donnerstag nähren erneut Hoffnung, dass die Medienunternehmen mit Blick auf die Werbeflaute nun das Schlimmste hinter sich haben. So hatte Axel Springer vergangene Woche nach einem ebenfalls überraschend guten Ergebnis im ersten Quartal die Erwartungen für 2010 angehoben.

ProSiebenSat.1 hat bislang keinen konkreten Ausblick für das Gesamtjahr abgegeben. Im Geschäftsbericht 2009 schrieb der mehrheitlich den Finanzinvestoren KKR und Permira gehörende Konzern lediglich, man wolle sowohl im laufenden Jahr als auch 2011 das bereinigte EBITDA erhöhen.

Am Markt kamen die vorläufigen Zahlen am Donnerstag gut an: Die ProSiebenSat.1-Aktie legte nach der Veröffentlichung deutlich zu und notierten gegen 11.50 Uhr mit 9,1% im Plus bei 13,71 EUR. Den vollständigen Quartalsbericht will das Unternehmen aus Unterföhring am 6. Mai veröffentlichen.

Webseite: www.prosiebensat1.com - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107; philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.