Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

UPDATE: QSC bekräftigt nach drittem Quartal Jahresprognose

05.11.2008
(Neu: Details, Analystenaussage, Aktienkurs)

(Neu: Details, Analystenaussage, Aktienkurs)

KÖLN (Dow Jones)--Die QSC AG hat ihre Prognose für 2008 bei Vorlage der vorläufigen Drittquartalszahlen bestätigt. Wie der in Köln ansässige Telekommunikationsanbieter am Mittwoch mitteilte, hat sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in den Zeitraum mehr als verdoppelt und 18,3 (Vorjahr 7,4) Mio EUR erreicht. Der Umsatz kletterte auf 103,6 (83,2) Mio EUR.

Von Dow Jones befragte Anlysten hattem im Schnitt einen Umsatz von 102,7 Mio EUR und ein EBITDA von 16,2 Mio EUR erwartet. Für das Gesamtjahr sieht QSC weiter einen Umsatz von über 405 Mio EUR und ein EBITDA von mehr als 60 Mio EUR. Daneben strebt das TecDAX-Unternehmen ein ausgeglichenes Konzernergebnis an. Im dritten Quartal erzielte QSC einen Konzerngewinn von 2,1 Mio EUR.

Wachstumstreiber war im Quartal das Segment Wholesale/Reseller, in dem das Unternehmen seine Geschäfte mit Wiederverkäufern bündelt. Hier erzielte QSC ein Umsatzplus von 57% auf 60,2 Mio EUR. Das konzernweite EBITDA habe daneben auch von einer "verstärkten Kostendisziplin" sowie Synergien aus der Verschmelzung des Telekommunikationsanbieters Broadnet auf die QSC, die 2007 vollzogen wurde, profitiert, hieß es weiter von dem Unternehmen. QSC hatte im Juni 2006 die Mehrheit an Broadnet erworben.

"Wir sehen durch die Zahlen unsere Ansicht bestätigt, dass die Profitabilität bei QSC mit steigender Auslastung des Netzwerks weiter überproportional zulegen dürfte", erklärte Analyst Andreas Heinold von der Landesbank Baden-Württemberg.

Die Aktie von QSC kletterte bis gegen 11.52 Uhr um 13,6% auf 1,67 EUR.

Webseite: http://www.qsc.de -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.