Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.2007

UPDATE: QSC festigt Platz in der Gewinnzone

(NEU: Details, Aktienkurs)

(NEU: Details, Aktienkurs)

Von Stefan Paul Mechnig

Dow Jones Newswires

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die QSC AG festigt ihren Platz in der Gewinnzone. Der Kölner Telekommunikationsanbieter meldete am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge auf Quartalsbasis schwarze Zahlen und will 2007 auch erstmals auf Jahresebene einen Überschuss erzielen. In den ersten drei Monaten wurden auch deutliche Zuwächse bei Umsatz und Betriebsergebnis erzielt. Allerdings blieb QSC damit etwas unter den Vorhersagen der Analysten.

Der Vorstandsvorsitzende Bernd Schlobohm äußerte sich optimistisch: QSC werde von Quartal zu Quartal die Profitabilität steigern. Das sei dem eigenen schnellen Netz zu verdanken, das weiter mit Hochdruck ausgebaut werde. Auch mache sich bezahlt, dass sich QSC auf margenstarke Bereiche konzentriere, nämlich Angebote für Geschäfts- und Großkunden sowie die Bereitstellung von Vorprodukten für andere Telekommunikationsanbieter. Zusammen kämen diese Segmente bereits auf einen Umsatzanteil von 82% (Vorjahr 73%).

Die Erlöse von QSC legten in den ersten drei Monaten um 41% auf knapp 77 Mio EUR zu. Das ist auch darauf zurückzuführen, dass QSC zwischenzeitlich mit der Übernahme des Hamburger Wettbewerbers Broadnet Volumen zugekauft hat. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielte die im TecDAX gelistete Gesellschaft zwischen Januar und März einen Anstieg auf 8,9 (2,4) Mio EUR. Das Nettoergebnis drehte ins Plus: Unter dem Strich stand ein Überschuss von 1,1 Mio EUR nach einem Verlust von 3 Mio EUR im ersten Quartal des vergangenen Jahres.

Erstmals hatte QSC im vierten Quartal 2006 einen Überschuss erwirtschaftet. Der Trend soll sich im Gesamtjahr 2007 fortsetzen: Geplant ist weiterhin ein Konzerngewinn von 15 Mio bis 25 Mio EUR nach einem Fehlbetrag von gut 5 Mio 2006. Außerdem soll aus einem Umsatz von mehr als 350 (263) Mio EUR ein EBITDA von 50 Mio bis 60 (21) Mio EUR erwirtschaftet werden, wie das Unternehmen bestätigte.

Die Börse zeigte sich von den Nachrichten eher unbeeindruckt. Der Kurs der QSC-Aktie legte bis 9.20 Uhr um 0,4% auf 5,19 EUR zu.

Webseite: http://www.qsc.de

-Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213,

TMT.de@dowjones.com

DJG/stm/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.