Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.2009

UPDATE: Siemens droht hohe Abschreibung wegen NSN - Kreise

(NEU: Hintergrund, Aktienkurs)

(NEU: Hintergrund, Aktienkurs)

Von Matthias Karpstein und Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Siemens AG droht eine Abschreibung in Milliardenhöhe auf ihr Gemeinschaftsunternehmen mit Nokia. Der finnische Handyhersteller hat am Donnerstag für das Joint Venture Nokia Siemens Networks (NSN) eine Wertminderung von 908 Mio EUR in seinem dritten Quartal berichtet. NSN erlitt vor allem wegen der Wertberichtigung einen operativen Verlust von 1,107 Mrd EUR.

Auf den Münchener DAX-Konzern könnte wegen des schwachen NSN-Geschäfts nun eine Abschreibung in Milliardenhöhe zukommen. Nach der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens hatte Siemens in der Bilanz 2007 dafür einen nicht zahlungswirksamen Gewinn vor Steuern von 1,6 Mrd EUR ausgewiesen.

"Diese Größenordnung gelte es im Falle eines Impairmenttests anzusehen. Es ist also nicht auszuschließen, dass Siemens bis zu 1,6 Mrd EUR auf NSN abschreiben muss", sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person zu Dow Jones Newswires.

Siemens hatte sein Carrier-Networks-Geschäft im April 2007 in das Gemeinschaftsunternehmen eingebracht. Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser warnte bereits Ende September, dass aufgrund der aktuellen Entwicklung von NSN eine genaue Betrachtung der immateriellen Werte in den Büchern erforderlich werde, da der Netzausrüster nicht dort sei, wo er sein sollte.

Während Nokia das Joint Venture voll in seine Bilanz miteinbezieht, wird NSN bei Siemens nach der Equity-Methode bilanziert.

Die Siemens-Aktie verlor nach Bekanntwerden des möglichen Ausmaßes der Abschreibung bis 15.03 Uhr 0,6% auf 68,62 EUR.

Webseite: www.siemens.com -Von Matthias Karpstein und Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)89 - 5521 4030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/phg/brb

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.