Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.2009

UPDATE: Singulus weitet Verlust im zweiten Quartal aus

(NEU: Aussagen von CEO Baustert)

(NEU: Aussagen von CEO Baustert)

KAHL AM MAIN (Dow Jones)--Die Singulus Technologies AG hat ihren Verlust im zweiten Quartal 2008 bei sinkenden Umsätzen ausgeweitet. Wie der Hersteller von Maschinen zur Produktion optischer Datenträger am Freitag mitteilte, fiel in der Periode unter dem Strich ein Minus von 7,8 Mio EUR an, nach einem Verlust von 3,2 Mio EUR im Vorjahr. Die Erlöse brachen auf 31,7 (Vorjahr: 51) Mio EUR ein.

Das Unternehmen mit Sitz in Kahl am Main hatte bereits in der vergangenen Woche vorläufige Halbjahreszahlen veröffentlicht und dabei angekündigt, aufgrund der aktuellen Nachfrageflaute bis zu 190 weitere Arbeitsplätze zu streichen. Ende Juni hatte Singulus 608 Mitarbeiter; Ende Dezember waren es noch 722.

Singulus produziert Maschinen zur Herstellung von CDs, DVDs und Blue-ray Discs, dem DVD-Nachfolgeformat. Auf letztere setzt das Unternehmen große Hoffnungen. Um unabhängiger vom Markt für optische Datenträger zu werden, hat der Konzern zudem 2007 mit 51% die Mehrheit am bayerischen Solartechnikunternehmen Stangl Semiconductor Equipment AG erworben. Sowohl in der Solarsparte als auch bei Blue-ray stockt derzeit aber die Nachfrage.

Singulus werde im laufenden Jahr wohl nur 15 bis 16 Blue-ray-Maschinen fakturieren, sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Baustert am Freitag im Interview mit Dow Jones Newswires. Im vergangenen Jahr wurden seiner Darstellung zufolge noch 31 solcher Anlagen fakturiert. Im Solarbereich werde es nicht vor dem vierten Quartal zu größeren Neuaufträgen kommen, sagte Baustert.

Für das Gesamtjahr erwartet Singulus einen Umsatz zwischen 105 Mio und 125 Mio EUR und ein deutlich negatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT). Eine genaue Ergebnisprognose ist laut Baustert nicht möglich, da es 2009 noch zusätzliche Kosten aus Wertberichtigungen auf immaterielle Vermögenswerte geben könnte. Im Jahr 2008 erzielte Singulus Erlöse von 212,1 Mio EUR.

"2009 ist für uns gelaufen", sagte Baustert. "Da wird sich auch nichts mehr bessern".

Webseite: http://www.singulus.de - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.