Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


13.02.2008

UPDATE: ThyssenKrupp sieht Edelstahl im 2Q wieder in Gewinnzone

(NEU: Einzelheiten, Aktienkurs)

(NEU: Einzelheiten, Aktienkurs)

DUISBURG/ESSEN (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG rechnet damit, dass ihr Segment Stainless Steel (Edelstahl) im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 wieder schwarze Zahlen schreibt. Es gebe Anzeichen für eine positive Gewinnentwicklung in der Sparte im zweiten Quartal, geht aus einer Präsentation des Unternehmens auf der Internetseite vom Mittwochvormittag hervor. Stainless Steel verbuchte im ersten Quartal einen Vorsteuerverlust von 45 Mio EUR nach einem Vorsteuergewinn von 325 Mio im Vorjahr.

Für das Geschäftsjahr 2008/09 rechnet der Konzern weiter mit einem anhaltenden Umsatzwachstum, sollte es nicht zu einem "unvorsehbaren Konjunkturabschwung kommen, der auf das Geschäft drückt". Das Umsatzwachstum werde sich dann auf das Ergebnis auswirken.

ThyssenKrupp AG hatte am Mittwochmorgen für das erste Quartal 2007/08 zwar einen Umsatz auf Vorjahresniveau, wie angekündigt aber einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnet. Das Vorsteuerergebnis betrug von Oktober bis Dezember nur noch 646 Mio EUR nach 1,06 Mrd EUR im Vorjahr. Vor Sondereffekten habe das Vorsteuerergebnis 715 Mio EUR betragen.

Der Gewinneinbruch kam nicht mehr unerwartet, weil ThyssenKrupp bereits auf der Hauptversammlung im Januar angekündigt hatte, dass das Vorsteuerergebnis auf etwa 700 Mio EUR gesunken sei. Grund für diese Entwicklung war das deutlich schwächere Edelstahlgeschäft, das sich in den Segmenten Stainless und Services niedergeschlagen hatte.

Die Aktie von ThyssenKrupp verliert bis gegen 10.40 Uhr MEZ 3,4% auf 33,81 EUR.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.com -Von Jan Hromadko, Dow Jones Newswires, (0)69 29725 102; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/cbr/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.