Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.2007

UPDATE: Time Warner profitiert im 2Q vom Kabelgeschäft

(Neu: Segmente, Aktienrückkauf, Details)

(Neu: Segmente, Aktienrückkauf, Details)

Von Kevin Kingsbury

Dow Jones Newswires

DULLES (Dow Jones)--Die Time Warner Inc hat ihr Nettoergebnis im zweiten Quartal mit Hilfe des weiterhin starken Kabelgeschäfts um 5,2% auf 1,07 (1,01) Mrd USD gesteigert. Dies entspreche einem Ergebnis je Aktie von 0,28 (0,24) USD, teilte der in Dulles ansässige Medienkonzern am Mittwoch mit. Darin enthalten seien 0,03 (0,04) USD aus nicht fortgeführten Geschäften. Analysten hatten ein Ergebnis von 0,21 USD je Aktie erwartet.

Der Umsatz verzeichnete mit 10,98 Mrd USD ein Plus von 6%, die Marktbeobachter waren von einem Erlös von 11,13 Mrd USD ausgegangen. Getrieben wurde das Wachstum durch den Kauf von Kabelnetzen der Comcast Corp und der Adelphia Communications Corp.

Die Time Warner Cable Inc, von der seit kurzem ein 16-prozentiger Anteil an der Börse gelistet ist, verbuchte ein um 31% gewachsenes operatives Ergebnis von 711 Mio USD und einen um 59% erhöhten Umsatz von 4,01 Mrd USD. Das Umsatzwachstum resultierte hauptsächlich aus Zukäufen.

Im Netzwerkgeschäft erhöhte sich das Nettoergebnis um 3,8%, während der Umsatz um 0,1% sank. Im Bereich Kinofilme brachen das Nettoergebnis um 48% und der Erlös um 4,3% ein. Im Verlagswesen hielt sich der Umsatz auf Vorjahresniveau, das Nettoergebnis steigerte sich jedoch um 13%. Bei AOL reduzierte sich der Umsatz um 38% auf 1,25 Mrd USD, da der Onlinedienst nach Änderung seiner Strategie Gebühren für bestimmte Dienstleistungen gestrichen hat. Das AOL-Nettoergebnis wuchs um 9%.

Time Warner korrigierte ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2007 ohne Berücksichtigung der nicht fortgeführten Geschäftstätigkeiten und kumulativer Effekte eine veränderten Bilanzierung nach oben: Demnach will das Unternehmen ein Ergebnis von etwa 1,07 USD inklusive 0,12 USD Gewinn je Aktie erreichen. Zuvor hatte der Medienkonzern ein Ergebnis von etwa 1,05 USD inklusive eines Gewinns von 0,10 USD vorhergesagt. Die ursprüngliche Prognose hatten Analysten als konservativ bezeichnet.

Zudem kündigte das Unternehmen Aktienrückkäufe im Wert von 5 Mrd USD an, nachdem es mit Ende des zweiten Quartals einen Rückkauf in Höhe von 20 Mrd abgeschlossen hat. Time Warner hat nun noch etwa 1,1 Mrd Aktien oder fast 23% seines Kapitals auf dem Markt.

Webseite: http://www.timewarner.com

-Von Kevin Kingsbury; Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.