Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.2008

UPDATE: United Internet erwartet 2008 zweistelliges Wachstum

(NEU: Weitere Details) Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES

(NEU: Weitere Details) Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Die United Internet AG erwartet für das laufende Jahr ein zweistelliges Wachstum bei Umsatz und Ergebnis. Die Erlöse und das Ergebnis je Aktie sollen 2008 um rund 20% steigen, teilte das TecDAX-Unternehmen aus Montabaur am Freitag mit. United Internet erwartet - abhängig von der Konjunkturlage - sowohl im Online-Marketing-Segment als auch in der Produktsparte weiteres Wachstum.

Im vergangenen Jahr hatte der Internet-Service-Provider den Umsatz um 26,7% auf 1,487 (Vorjahr 1,174) Mrd EUR gesteigert. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich im Konzern auf 0,93 (0,46) EUR, aus fortgeführten Geschäftsbereichen erzielte United Internet 0,64 (42) EUR je Anteilsschein.

Der Vorsteuergewinn von United Internet erhöhte sich 2007 um 37% auf 234,5 (171,3) Mio EUR, während das EBITDA um 40% auf 308,8 (221,2) Mio EUR zulegte. Das Periodenergebnis aus fortgeführten Geschäft stieg um 10,4% auf 155,4 Mio EUR. Nach Anteilen Dritter wies das Unternehmen 220,2 (113,3) Mio EUR aus. United Internet will für 2007 eine höhere Dividende von 0,20 (0,18) EUR je Aktie zahlen.

2007 sei "alles in allem ein sehr gutes Jahr" gewesen, sagte United-Internet-CEO Ralph Dommermuth. Der Start in das neue Geschäftsjahr sei verheißungsvoll verlaufen und stimme "optimistisch". Alleine im ersten Quartal 2008 seien rund 240.000 neue Kundenverträge - 110.000 davon im DSL-Bereich - abgeschlossen worden. Damit habe das Jahr auch in der DSL-Sparte gut begonnen.

Eine Prognose für die DSL-Aktivitäten wollte Dommermuth jedoch nicht abgeben. Im vergangenen Jahr seien trotz einer guten Gesamtentwicklung die Vorgaben nicht erreicht worden, weshalb 2008 auf einen Ausblick verzichtet würde, erklärte er. United Internet hoffe aber, der prognostizierten Abschwächung des Marktsegments trotzen zu können.

Im vergangenen Jahr war die Zahl der DSL-Kunden - wie bereits bekannt - um 400.000 auf 2,67 Millionen gestiegen. Davon wurden 130.000 Kunden im vierten Quartal 2007 gewonnen. "Obwohl dieses Quartal das beste des Jahres war, sind wir nicht zufrieden, da wir einen noch größeren Kundenzulauf erwartet hatten. Der Grund für das langsamer als geplante Wachstum sehen wir vor allem in zu langen Aktivierungszeiten der Deutschen Telekom bei der Bereitstellung von Hausanschlüssen", hatte Dommermuth Anfang März zu dieser Entwicklung gesagt.

Webseite: http://www.united-internet.de - Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/ncs/nas/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.