Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


09.11.2007

UPDATE: United Internet findet im 3Q zu alter Stärke zurück

(NEU: Prognose, Analysten, Aktienkurs) Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires

(NEU: Prognose, Analysten, Aktienkurs) Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die United Internet AG hat mit ihren Drittquartalszahlen einmal mehr die Erwartungen übertroffen und ist auch beim Kundenwachstum zur alten Stärke zurückgekehrt. Die Börse honorierte die Nachrichten am Freitag mit einem kräftigen Kursanstieg.

Der zweitgrößte deutsche Zugangsanbieter ins Web erzielte erneut zweistellige Wachstumsraten bei allen wichtigen Finanzgrößen. Aus einem 27% höheren Umsatz von 375 Mio EUR zog die Gesellschaft aus Montabaur im Westerwald ein Betriebsergebnis von 77 Mio, das um 16% über dem dritten Quartal des Vorjahres lag.

Unter dem Strich kam ein 14-prozentiges Plus beim Ergebnis je Aktie heraus, das 0,16 EUR erreichte. Mit diesen Zahlen lag United Internet teils deutlich über der Konsensschätzung der Analysten.

"Wir sind mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden", ließ sich der Vorstandsvorsitzende Ralph Dommermuth zitieren. Er wies besonders darauf hin, dass die Gewinnung neuer Kunden so gut gelaufen sei wie noch nie. In den ersten neun Monaten sei die Zahl der Verträge per saldo um eine Mio auf gut 7 Mio gestiegen. Dabei habe sich vor allem das Webhosting im Ausland, also das Vermieten von Speicherplatz im Internet, als Wachstumstreiber erwiesen.

Es gehört zum Produktgeschäft des TecDAX-Unternehmens, das außerdem Internetzugänge samt Telefonanschlüssen (unter der Hauptmarke 1&1), sowie Web-Portale und -Dienste wie kostenlose E-Mail-Konten (Web.de) anbietet. Diese Sparte wuchs ebenso dynamisch wie das andere Segment, die Online-Werbung. Auf dem hart umkämpften DSL-Markt gewann United Internet im dritten Quartal 120.000 Kunden hinzu, nachdem in der Frühjahrs-Periode ein unerwarteter Durchhänger von 64.000 Neuzugängen die Anleger verunsichert hatte.

Das Kundenwachstum führte die Gesellschaft besonders auf die Komplettpakete zurück, die sie seit Juli anbietet. Hierbei benötigen die Kunden keinen Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom mehr. "Unser Geschäft läuft sehr gut, und es sieht so aus, dass wir unser Jahresziel von rund 500.000 DSL-Neukunden erreichen können", kommentierte Dommermuth die Entwicklung. Auch die Finanzprognose mit zweistelligen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn wurde bekräftigt.

Analysten trauen Dommermuth einen starken Endspurt im Breitbandgeschäft zu. Da das Unternehmen seine Ziele noch nie verfehlt habe und voriges Jahr im vierten Quartal 200.000 neue Teilnehmer gewonnen habe, sei die DSL-Prognose realistisch, meinte Andreas Heinold von der Landesbank Baden-Württemberg. United Internet hat seiner Meinung nach derzeit das beste DSL-Angebot im Markt.

Auch die Quartalszahlen bewertete der Experte als "sehr positiv" und empfahlt die Aktie unverändert zum Kauf. Das tut auch sein Kollege Thomas Friedrich von Unicredit, der sogar überlegt, sein Kursziel anzuheben. Das wurde eh schon übertroffen - die Aktie ging mit einem Anstieg von 4% auf gut 17 EUR in den Handel, nachdem United Internet am Vorabend seine Zahlen veröffentlicht hatte.

Webseite: http://www.unitedinternet.de -Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213, TMT.de@dowjones.com DJG/stm/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.