Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.2009

UPDATE: United Internet hebt erneut Ergebnisprognose an

(NEU: Details, Aktienkurs)

(NEU: Details, Aktienkurs)

Von Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

MONTABAUR (Dow Jones)--Der Internet- und Telekommunikationsdienstleister United Internet hat erneut seine Ergebnisprognose erhöht. Wie das TecDAX-Unternehmen mit Sitz in Montabaur am Dienstagabend mitteilte, sollen im laufenden Jahr das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und auch das EBIT um jeweils rund 8% verglichen zu 2008 steigen. Bislang hatte der Konzern ein Plus von jeweils etwa 5% vorhergesagt.

Der Ausblick beziehe sich auf die operative Entwicklung und klammere folglich einen im dritten Quartal verbuchten Einmalertrag von 50,2 Mio EUR aus dem Verkauf von freenet-Aktien aus, sagte ein Unternehmenssprecher. Zwischen Juli und Ende September kletterte das EBITDA exklusive dieses Effekts verglichen zum Vorjahr um 21,5% auf 95,4 Mio EUR und das EBIT um 26% auf 82 Mio EUR. Den Umsatz gab der Konzern mit 409,1 Mio EUR an, was einem Zuwachs von 4,4% entspricht.

Bei den Erlösen werde weiter ein Zuwachs von rund 5% gegenüber dem Vorjahr angestrebt, erklärte der Sprecher am Mittwoch. Auch die Einschätzung, wonach United Internet 2009 mit einem Plus von rund 1,25 Millionen Kundenverträgen rechnet, bleibe aufrecht, fügte er hinzu. United Internet hatte 2009 ursprünglich mit operativen Gewinnen auf dem Vorjahresniveau gerechnet, diese Planung aber im August auf die bis gestern gültigen Prognosen erhöht.

Im Breitbandgeschäft verlor der Konzern im dritten Quartal verglichen mit Ende Juni 30.000 Kundenverträge, rechnet aber damit, dass sich die Situation im laufenden Vierteljahr verbessert. In den Produktlinien Information Management sowie Webhosting wird im vierten Quartal ein Kundenzuwachs erwartet. Ende September hatte das Unternehmen insgesamt 9,17 Millionen Kundenverträge.

Die Aktie setzte am Mittwochmorgen zum Höhenflug an und notierte bis 10.19 Uhr bei 9,45 EUR, was einem Plus von 5,9% entspricht. Die vorgelegten Ergebnisse seien "ganz klar eine positive Überraschung", urteilte Analyst Andreas Heinold von der Landesbank Baden-Württemberg.

Webseite: www.unitedinternet.de - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107; philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/brb

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.