Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.2010

UPDATE: VW-Finanztochter dementiert Interesse an türkischer Bank

(NEU: Sprecher) Von Katharina Becker DOW JONES NEWSWIRES

(NEU: Sprecher) Von Katharina Becker DOW JONES NEWSWIRES

ISTANBUL/BRAUNSCHWEIG (Dow Jones)--Die Finanztochter von Volkswagen hat ein angebliches Interesse an einem Einstieg bei der türkischen Garanti Bank zurückgewiesen. "Das ist falsch", kommentierte ein Sprecher von Volkswagen Financial Services am Dienstag einen Bericht der türkischen Tageszeitung "Sabah", auf den sich die Nachrichtenagentur Ihlas berief.

Dem Bericht zufolge sollte die Finanztochter des Wolfsburger Automobilkonzerns an dem derzeit bei General Electric Co liegenden Anteil von knapp 21% an der türkischen Bank interessiert gewesen sein. Daneben hätten drei weitere Unternehmen ein Auge auf den Anteil geworfen: die spanische Banco Sabadell SA, die Qatar Investment Authority und die National Bank of Kuwait, berichtete die Tageszeitung ohne Nennung von Quellen weiter. Die Spanier dementierten ebenfalls: "Wir befinden uns in keinem Bieterprozess um eine türkische Bank", sagte ein Sprecher in Madrid.

Im Februar hatte GE mit Sitz in Fairfield erklärt, strategische Optionen für ihren Anteil von 20,85% an der Garanti Bank zu prüfen.

Webseiten: www.iha.com.tr www.ihavideo.net www.vwfs.de -Von Katharina Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 112, katharina.becker@dowjones.com (Christopher Bjork in Madrid hat zu diesem Artikel beigetragen.) DJG/kat/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.