Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.2007

UPDATE: Wincor Nixdorf übertrifft eigene Prognosen leicht

(NEU: Details, Analysten, Aktienkurs)

(NEU: Details, Analysten, Aktienkurs)

Von Michael Brendel Dow Jones Newswires

PADERBORN (Dow Jones)--Die Wincor Nixdorf AG hat im Geschäftsjahr 2006/07 die eigenen Prognosen leicht übertroffen. Der Umsatz kletterte in dem am 30. September zu Ende gegangenen Geschäftsjahr um 10% auf 2,145 Mrd EUR bei einem um 16% höheren operativen Ergebnis von 186 Mio EUR. Wincor selbst hatte ein Erlöswachstum von 9% und eine Steigerung des operativen Ergebnisses von 15% in Aussicht gestellt. Die vorgelegten Zahlen entsprachen ziemlich genau den Analystenschätzungen.

Der im MDAX notierte Anbieter von Software, Geldautomaten und Kassensystemen begründete die positive Entwicklung mit dem gut gelaufenen Bankengeschäft sowie einem starken Zuwachs außerhalb Deutschlands. Bereinigt um Wechselkurseffekte habe das Umsatzplus bei 12% gelegen. en testierten Konzernabschluss mit alle Details will Wincor Nixdorf am 11. Dezember in Düsseldorf vorlegen.

Für das seit Oktober laufende neue Geschäftsjahr 2007/08 prognostizierte das Unternehmen etwas geringere Steigerungsraten. Beim Umsatz werden 8% und beim EBITA 10% erwartet. Erneut sollen die "wesentlichen Wachstumsimpulse" aus den Märkten außerhalb Deutschlands sowie aus dem Bankengeschäft kommen.

Auf die Frage, warum die prognostizierten Wachstumsraten unter denen des Vorjahres liegen, sagte Unternehmenssprecher Andreas Bruck auf Anfrage: "Wir versprechen immer das, was wir halten können". Das beim Börsengang vor drei Jahren in Aussicht gestellt perspektivische Wachstum von 6% beim Umsatz und 8% beim operativen Ergebnis werde mit den Erwartungen ebenfalls übertroffen.

Mit dem unerwarteten Blick in das laufenden Jahr sorgte das Unternehmen für eine positive Überraschung. "Normalerweise gibt Wincor eine Standardprognose heraus", die sich auf ein Umsatzplus von 6% belaufe, sagte Analyst Sven Weier von der UBS im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Auch ein anderer Experte hob die Prognose positiv hervor. "Viele Marktteilnehmer haben nicht damit gerechnet", sagt er. "Das könnte dem Papier einen Schub geben."

Bei Umsatz und EBIT sah Analyst Weier seine Analysten erfüllt, während das EBITDA ihn positiv überrascht habe. Seine Einschätzung für Wincor lautet "Buy". Als Kursziel erwartet der Analyst 76 EUR. Die Wincor-Aktie startete nach einem Vortagsverlust von 3,2% auf 62,62 EUR mit einem Plus von 63,60 EUR in den Handel.

Webseite: http://www.wincor-nixdorf.com -Von Michael Brendel, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3115, michael.brendel@dowjones.com DJG/mbr/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.