Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.2007

UPDATE2: United Internet toppt Gewinnprognose - Schwach bei DSL

(NEU: Jahresprognose, Aktienkurs)

(NEU: Jahresprognose, Aktienkurs)

Von Stefan Paul Mechnig

Dow Jones Newswires

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nach einem starken Jahresauftakt hat der zweitgrößte deutsche Internetanbieter United Internet AG sein kräftiges Wachstum im zweiten Quartal fortgesetzt und die Markterwartungen beim Ergebnis übertroffen. Im hart umkämpften DSL-Markt konnte das TecDAX-Unternehmen allerdings viel weniger Neukunden für schnelles Internet gewinnen als angepeilt. Trotzdem hält United Internet daran fest, im Gesamtjahr auf eine halbe Million neuer Nutzer zu kommen. Auch ihre Finanzziele bekräftigte die Gesellschaft am Freitag.

Der Vorstandsvorsitzende Ralph Dommermuth sprach im Rückblick auf die ersten sechs Monate abermals von der besten Umsatz- und Ertragslage der Firmengeschichte: "Wir sind mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden." So seien innerhalb eines Jahres mehr als eine Mio Verträge mit zahlenden Kunden abgeschlossen worden; die Gesamtzahl lag damit Ende Juni bei 6,8 Mio. Wachstumstreiber sei einmal mehr das Webhosting im Ausland gewesen, also die Bereitstellung von Speicherkapazitäten für Internetseiten von Web-Usern. Hier ist das Unternehmen weltweit Marktführer.

Auch im Informationsmanagement, also dem E-Mail-Service und dem Portal-Angebot, legte United Internet weiter zu. Nur im wichtigen DSL-Geschäft gab es einen Einbruch: Das zweite Quartal brachte nur 64.000 neue Kunden, nachdem es in den ersten drei Monaten noch 90.000 gewesen waren. Dommermuth, der sonst bekannt dafür ist, immer die Nase im Wind zu haben, räumte ein, einen Trend etwas verschlafen zu haben: Die Kunden hätten vermehrt DSL-Komplettpakete samt Telefonanschluss nachgefragt, die das Unternehmen im zweiten Quartal noch nicht im Angebot hatte.

Sie werden jetzt aber seit Anfang Juli vermarktet, und nach Dommermuths Angaben ist das neue Produkt "sehr zufrieden stellend angelaufen". Daher äußerte er sich zuversichtlich, die "Wachstumsdelle" wieder ausbügeln zu können und wie geplant in diesem Jahr wie schon 2006 rund 500.000 Breitbandkunden zu gewinnen.

Trotz der DSL-Schwäche konnte United Internet das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im zweiten Quartal um 31% auf knapp 79 Mio EUR steigern, wenn man einen positiven Einmalbetrag aus dem Online-Marketing von 17 Mio außer Acht lässt. Damit wurde die Markterwartung von 72 Mio EUR klar übertroffen. Auch beim Umsatz, der um 25% auf 361 Mio EUR kletterte, und mit dem um 45% höheren bereinigten Ergebnis je Aktie von 0,16 EUR stellte United Internet die Prognosen der Analysten in den Schatten.

Vor diesem Hintergrund unterstrich Dommermuth: "Auch für das weitere Geschäftsjahr sind wir zuversichtlich." So solle das EBITDA nach wie vor um etwa 80 Mio auf rund 300 Mio EUR steigen - allerdings muss man davon etwa 25 Mio für Investitionen zur "Erschließung neuer Geschäftsfelder" abziehen. Den Umsatz sieht United Internet unverändert bei etwa 1,5 (Vorjahr: 1,17) Mrd EUR und den Gewinn pro Aktie bei rund 0,83 (0,43) EUR. In diesem außerordentlich hohen Zuwachs schlägt sich auch der Erlös aus dem Verkauf einer Beteiligung nieder.

Analysten äußerten sich positiv über die Zahlen und beklagten allenfalls die Zielverfehlung bei DSL. United Internet habe ein ausgezeichnetes Quartalsergebnis vorgelegt, erklärte etwa die Citigroup. Das Unternehmen dürfte seine Jahresziele bequem erreichen. An der Börse lag der Aktienkurs am Vormittag minimal im Plus bei knapp 12,90 EUR - was im stark rückläufigen TexDAX ein klarer Erfolg war.

Webseite: http://www.united-internet.de/

- Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213

TMT.de@dowjones.com

DJG/stm/kla

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.