Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1992 - 

PS1- und PS2-Rechner billiger

Upgrade-Prozessor 486LC2 beschleunigt die PS/2-Rechner

24.07.1992

STUTTGART (pi) - Einen Prozessor zum Aufrüsten von 386SX-Systemen, Preissenkungen für die PS/1-Komplettpakete und einige PS/2-Modelle sowie das Betriebssystem OS/2 2.0 als serienmäßige Ausstattung der PS/2-Modellreihen 56 und 57 hat die IBM Deutschland GmbH angekündigt.

Den Upgrade-Mikroprozessor "486LC2", der die Leistung bestimmter PS/2-Modelle verbessern soll, will die IBM Corp. im vierten Quartal auf den Markt bringen. Der Chip verdoppele die Leistung der PS/2-Rechner Modell 56 386SLC und Modell 57 386SLC und vervierfache die der Systeme Modell 56 SX und Modell 57 SX, teilte das Unternehmen mit Kunden, die zwischen dem 11. Mai und dem 1. Oktober 1992 einen PS/2-Rechner Modell 56 386SLC oder ein Modell 57 386SLC kaufen, erhalten die Aufrüstung für rund 260 Dollar, sobald sie erhältlich ist.

Die Preise der PS/1-Komplettpakete, einiger PS/2-Modelle sowie verschiedener PC-Bildschirme senkte das Unternehmen zwischen fünf und zehn Prozent. Genauere Preisinformationen ließen sich bei der IBM bis Redaktionsschluß nicht erfahren.

Die Rechner der PS/2-Modellreihen 56 und 57 mit Festplattenkapazitäten von 80 MB oder mehr liefert das Unternehmen außerdem ab sofort mit dem Betriebssystem OS/2 2.0 und 6 MB Arbeitsspeicher aus.