Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zugriffsmöglichkeiten für PC-Benutzer wachsen weiter:


24.07.1987 - 

US-Anbieter schaffen links zur DB2-Welt

CAMBRIDGE/MENLO PARK (CWN) - Einen Brückenschlag zur DBMS-Welt der IBM planen jetzt unabhängig voneinander die beiden US-Hersteller Lotus und Gupta Technologies. Ziel in beiden Fällen ist es, den PC-Benutzern Zugriffsmöglichkeiten auf DB2 zu schaffen.

Die Lotus Development Corp. erweiterte jetzt ihr SW-System "The Application Connection" (T-A-C). Ziel ist es, den IBM-PC-Benutzern Zugang zu DB2-Daten zu verschaffen. Ermöglicht wurde dieser Ausbau durch ein neues Mainframe-Modul des DBMS-Zugpferds von Big Blue. Seine Aufgabe ist es, die vom PC aus gestartete Anfrage entgegenzunehmen, die gewünschte Information zu extrahieren und sie vor dem Downloading in das PC-Format zu konvertieren. Weitere Mainframe-Module sind verfügbar für SQL/DS, Focus, Nomad 2. Ramis II und SAS.

Noch in diesem Monat will der kalifornische Anbieter Gupta Technologies ein SW-Produkt namens "SQL-Net" freigeben, das dem Benutzer aus einer PC-Applikation heraus den simultanen Zugriff auf das Gupta- eigene Datenbank-Management-System sowie auf DB2 erlaubt Die Sofware besteht aus einer SQL-Komponente, die auf dem Mainframe geführt wird, und einem SQL-Gateway für den Mikro.

Um mit dem Produkt arbeiten zu können, muß der User auf seinem Host neben DB2 auch CICS/VS einsetzen. PCseitig ist ein AT erforderlich, auf dem die IBM-Software APPC/PC läuft. Alle PCs, die in das Kommunikationskonzept eingebunden werden sollen, müssen über ein Netbios-kompatibles LAN miteinander verbunden sein. Der Anschluß zwischen PC und Host kann über ein SDLC-Board erfolgen, das über eine Telefonleitung oder ein Token-Ring-Board direkt mit dem Mainframe verbunden ist.