Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1987

US-Army-Personalsystem mit IBM statt Unisys

WASHINGTON (CWN) - Die Electronic Data Systems Corp. beschafft der amerikanischen Armee als Generalunternehmer die Hard- und Software für ein weltweites Personalinformationssystem. Als Rechnerlieferant flog Unisys aus dem Rennen, obwohl das amerikanische Militär im Verwaltungsbereich zuvor mit Sperry zusammengearbeitet hatte.

Die Hardware liefert nun die IBM Corp.: drei Mainframes des Typs 3090-200E mit der Option, sie zur Ausbaustufe 600E zu erweitern, 16 Abteilungsrechner der 9370-Klasse und zwei 4381 -Systeme zur Steuerung der Speichereinheiten. Ferner sollen bis zu 4000 PCs angeschafft werden, die aber beispielsweise auch von Zenith Data kommen können. Als Softwarepartner wählte EDS die ADR Inc.

Der Vertrag zwischen dem Verteidigungsministerium und EDS läuft bis Ende 1996 und hat einen Wert von über 340 Millionen Dollar.