Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.08.1994

US-Army vernetzt Standorte mit ATM-Backbones

MUENCHEN (pi) - Die US-Army setzt bei der Vernetzung kuenftig auf ATM. Fuer ihre beiden weltweit groessten Standorte in Fort Bragg und Fort Hood will die amerikanische Armee die Infinity-ATM-Loesung von ODS Optical Data Systems einsetzen. Nach Angaben der deutschen Niederlassung in Muenchen bedienen die ATM-Backbones bis zu 80 000 Anwender. Laut ODS erfordert ATM bei derart grossen Netzen in etwa den gleichen Investitionsaufwand wie eine FDDI-Loesung, bietet aber an jedem Router eine dedizierte Bandbreite von 155 Mbit/s im Gegensatz zu den 100 Mbit/s bei FDDI. Zudem ist ATM zu WAN- Standards wie Sonet kompatibel. Ferner kann die ATM-Loesung, wie es beim Anbieter heisst, simultan 7,5 Mbit/s fuer 288 Ethernet-Segmente bereitstellen, waehrend FDDI nur eine Bandbreite von 344 Kbit/s gewaehrleistet.