Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Pilot-Projekt erfolgreich, aber Geräte-Markt zu unsicher:

US-Bank entscheidet sich gegen ISDN

30.09.1988

PORTLAND (IDG) - Die Anschaffung von ISDN-Technik hält die U.S. National Bank derzeit für risikoreich. Nach Abschluß eines umfangreichen Pilot-Programms sind die amerikanischen Banker zufrieden mit den ISDN-Diensten, stellen aber den Kauf einer Anlage dennoch zurück.

"Die ISDN-Technologie ist grundsätzlich schwierig, die Dienste der regionalen Telefongesellschaften (Bell-Töchter) wachsen schneller, und man kann sich nicht auf die Zuverlässigkeit der ISDN-Gerätehersteller verlassen", gab Earl Vogt, Telecom-Manager der U.S. National Bank in Portland, Oregon, als Begründung für die Entscheidung gegen eine ISDN-Anlage zum jetzigen Zeitpunkt bekannt.

Die Vorzüge von ISDN lägen in der Integration von Sprach-, Daten- und Bildübertragung in ein und demselben Medium, was das Netzwerk vereinfache, sagte Vogt. Er gehe aber davon aus, daß ISDN schon bald überall zu finden sei, doch gegenwärtig sei zuwenig Hard- und Software verfügbar, um einen Kauf zu rechtfertigen. Vogt macht den Erfolg von ISDN abhängig von der Entwicklung der Preise, des Supports und der Anwendungen.

Schon 1985 angekündigt, verzögerte sich das Projekt bei der größten Bank Oregons wegen einiger Softwarefehler. Seit März 1987 testete die Bank in 13 von 96 Filialen rund 200 ISDN-Verbindungen und Prototypen von ISDN-Geräten von Herstellern wie Amdahl, Copex und Northern Telecom.

Die U.S. National Bank nutzte ISDN für alltägliche Anwendungen, ausgenommen bankspezifische wie Telemarketing und Kunden-Service. Laut einer Bank-internen Umfrage halten die Benutzer die ISDN-Dienste für zuverlässig und einfach zu handhaben. Sie lobten besonders die Schnelligkeit bei der PC-to-PC-Kommunikation von 64 KBit/s ebenso wie Electronic-Mail unter ISDN. Bei Batch-Anwendungen auf der IBM 3270 dagegen sei ISDN nicht praktikabel.