Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1998 - 

Jahr-2000-Maßnahmen gefordert

US-Banken machen Druck

MÜNCHEN (CW) - Nach einer Anweisung der US-Bankenaufsicht beginnen die Finanzinstitute, von ihren kreditnehmenden Kunden Maßnahmen gegen das DV-Risiko zweistelliger Jahreszahlen zu fordern.

Das Problem 2000 wirkt sich in den Vereinigten Staaten auf die Kreditvergabe aus. Die Aufsichtsbehörde hat von den Banken und sonstigen staatlichen Darlehensgebern gefordert, vor einer Vergabe von Krediten die Sicherheit der leihenden Firmen vor dem "Millennium-Desaster" zu klären. Die Kontrollbehörde droht mit einem höheren Lombardsatz, falls Banken Firmen mit ungeklärtem DV-Risiko Geld vorstrecken.

Diese Vorgabe von Bundesebene betrifft keine laufenden Kreditverträge, könnte allerdings bei Verlängerungen wirken. Das Mittel der Wahl scheint bei den Banken verhaltener Druck per schriftlicher Ermahnung zu sein.