Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.1992

US-Companies gründen Projekt für schnelle DU

WASHINGTON (CW) - Die vier Unternehmen AT&T, General Electrics, Honeywell und IBM haben eine Forschungsallianz mit der Bezeichnung "Optoelectronic Technology Consortiumz" (OETC) ins Leben gerufen.

Ziel der OETC ist, die Datenübertragung über Kupferverbindungen bis fünffach zu beschleunigen. Das Projekt wird mit acht Millionen Dollar von der beim Verteidigungsministerium angesiedelten Defence Advanced Research Projects Agency (Darpa) unterstützt.

Zu den Aufgaben des Konsortiums gehört die Entwicklung optoelektronischer Elemente, Datentransfer über 32 parallele 500-Mbit/s-Leitungen mit einer Gesamtübertragungsleistung von 16 Gbit/s als Verbindung zwischen Lichtleitern und Verstärker sowie die Kombination von vier 16-Gbit/s-Strecken für eine Leistung von 64 Gbit. Die Verantwortung für das Projekt liegt bei dem Electronics Laboratory, Syracuse, das zu General Electrics gehört.