Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.1985

US-Händler verscherbeln IBM PCAT nach England

LONDON (CWN) - "Von der Stange" können Interessierte jetzt in England den IBM PC/AT kaufen. Bei den Briten entsteht jetzt jedoch zunehmend der Eindruck, daß sie die Produkte bekommen, die die Amerikaner nicht mehr wollen. Branchenkennern zufolge traf der Run auf den lang erwarteten PC/AT nicht ein, und viele Händler sind zu Nachlässen gezwungen, sofern sie nicht auf ihren Lagerbeständen sitzenbleiben wollen. Mittlerweile erfreut sich der PC/XT wieder wachsender Beliebtheit, da die Käufer inzwischen festgestellt haben, daß er eine bessere Qualität zu einem niedrigeren Preis bietet.

Zu der gegenwärtigen Marktschwemme trugen teilweise auch die anhaltende Nachfrageflaute auf dem US-Markt sowie gewisse Inkompatibilitäten zwischen dem AT und anderen IBM-Mikros bei. Einige Händler sehen den Grund allerdings eher darin, daß nach der AT-Auslieferung Panikkäufe getätigt wurden und sich die Situation jetzt weitgehend normalisiert hat. Sie beklagen sich darüber hinaus, daß jeder fünfte Arbeitsplatzcomputer nicht für den britischen Strombedarf ausgerüstet ist.