Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1982

US-Halbleiterindustrie will offenen Weltmarkt

WASHINGTON (VWD) - Den weltweiten Handel für hochtechnologische Produkte wollen die US-Halbleiter-Hersteller weiter geöffnet sehen. Deshalb fordern die Unternehmen den Kongreß auf, die Regierung Reagan mit einem neuen Mandat für Verhandlungen über Zollregelungen auszustatten.

Damit unterstützt die IC-Industrie eine von Sam Gibbons, Repräsentantenhausmitglied und Vorsitzender des House Ways and Means Subcommittee on international Trade, eingebrachte Gesetzesvorlage. Wenn ein US-Industriezweig wie die Halbleiterindustrie bereit sei, acht Prozent der Umsatzerlöse in Forschung und Entwicklung zu investieren und das damit verbundene Risiko zu tragen, sollte die US-Regierung die Initiative übernehmen, einen offenen Weltmarkt zu schaffen. Nur auf diese Weise ließen sich die neuen hochtechnologisierten Produkte erfolgreich anbieten.

Auch der Handelsbeauftragte der US-Regierung Bill Brock vertritt die Ansicht, daß ein Großteil des künftig en internationalen Handels sich auf hochtechnologisierte Produkte wie Computer, Nachrichtenübermittlungssysteme, Kerntechnik, Roboter, Faseroptik, Pharmazeutika und Biotechnologie konzentrieren wird.