Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.2008

US-Immobilieninvestor Macklowe droht Zwangsvollstreckung - WSJ

NEW YORK (Dow Jones)--Dem US-Immobilienentwickler Harry Macklowe droht mit seinen vor einem Jahr erworbenen sieben Hochhäusern in Manhattan die Zwangsvollstreckung. Das "Wall Street Journal" berichtet am Dienstag aus zwei verschiedenen Quellen, die Banken hätten Macklowe offiziell in Zahlungsverzug gesetzt. Dabei gehe es um Darlehen im Gesamtvolumen von 3,1 Mrd USD. Verhandlungen zu einer Verlängerung dieser Kredittranche für vier Gebäude seien gescheitert.

NEW YORK (Dow Jones)--Dem US-Immobilienentwickler Harry Macklowe droht mit seinen vor einem Jahr erworbenen sieben Hochhäusern in Manhattan die Zwangsvollstreckung. Das "Wall Street Journal" berichtet am Dienstag aus zwei verschiedenen Quellen, die Banken hätten Macklowe offiziell in Zahlungsverzug gesetzt. Dabei gehe es um Darlehen im Gesamtvolumen von 3,1 Mrd USD. Verhandlungen zu einer Verlängerung dieser Kredittranche für vier Gebäude seien gescheitert.

Insgesamt hatte Macklowe vergangenes Jahr sieben Immobilien für 7 Mrd USD erworben, alle aber lediglich kurzfristig finanziert. 5,8 Mrd USD der Gesamtsumme stellte im Februar 2007 die Deutsche Bank zur Verfügung, weitere 1,2 Mrd USD kamen von Fortress. Am Samstag waren die Kredite fällig.

Laut "WSJ" hat Macklowe mit der Deutschen Bank bereits ein Einvernehmen über eine Kredittranche von 3,1 Mrd USD erzielt, doch blockiert hier Vornado Realty Trust, ein New Yorker REIT. Er erwarb im Oktober aus dieser Kredittranche Anteile an zwei Mezzanine Loans im Volumen von 66,4 Mio USD. Die Deutsche Bank hatte ihr Gesamtkreditportfolio für vier der sieben Macklowe-Immobilien zwischenzeitlich neu zugeschnitten und einen Teil der Forderungen weiterveräußert.

Dabei haben sich die Frankfurter jeweils die vorrangigen Kredittranchen gesichert. Vornado dagegen liegt in der Gläubigerrangfolge ganz hinten. Das Unternehmen befürchtet laut Informanten, im Falle einer Verwertung der Immobilien leer auszugehen. Einer von beiden sagte dem "Wall Street Journal", er glaube, dass Vornado lediglich versuche, sich die Zustimmung zu der Vereinbarung mit Macklowe abkaufen zu lassen. Die General Electric Capital Corp, die die Vereinbarung zunächst abgelehnt haben soll, sei mittlerweile an Bord.

Unklar ist überdies, wie weit die Verhandlungen mit Fortress sind. Auch dort wurde die Kreditsumme am Samstag fällig.

Webseiten: http://www.wsj.com/ http://www.deutsche-bank.de DJG/DJN/rio/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.