Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1995

US-Justiz lockert Consent Decree

NEW YORK (IDG) - Der 1956 zwischen der IBM und dem amerikanischen Justizministerium (DOJ) geschlossene Consent Decree wird moeglicherweise aufgehoben. In einer Mitteilung an das US-Distrikt- Gericht in New York erklaert das DOJ, es befuerworte die Lockerung bestimmter Restriktionen. So will das Ministerium der IBM- Outsourcing-Tochter Integrated Systems Solution Corp. (ISSC) erlauben, ihren staatlich erzwungenen Status als unabhaengige Einheit aufzugeben und mit den anderen Geschaeftsbereichen des Rechneranbieters enger zusammenzuarbeiten. Die anstehende Entscheidung wuerde es der ISSC ermoeglichen, PC-Desktop- und - Server-Systeme sowie RS/6000-Rechner zu Discount-Preisen weiterzuverkaufen. Bisher muss die IBM-Tochter aufgrund des Consent Decree den vollen Handelspreis fuer saemtliche von der Mutter bezogenen Produkte bezahlen, obwohl Big Blue den ISSC-Konkurrenten Andersen Consulting und EDS Preisnachlaesse einraeumt. Ob die Lockerungen auch auf die AS/400 angewendet werden duerfen, will das DOJ noch pruefen.