Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.1986

US-Kleinunternehmer setzen mehr auf PCs

NEW YORK (vwd) - Überwiegend "glückliche Mikrocomputeranwender" hat das amerikanische Markt forschungsunternehmen Touche Ross bei einer Umfrage unter Kleinbetrieben diverser Branchen ausfindig gemacht. Von den 526 befragten Unternehmen (Jahresumsatz: 1 bis 75 Millionen Dollar) gaben 86 Prozent an, PCs einzusetzen; 72 Prozent der Anwender verfügen bereits über mehr als ein Gerät. Nur jeder vierte Unternehmer, der mit Mikrocomputern arbeitet, ist der Studie zufolge nicht zufrieden. 56 Prozent hingegen planen für die nächste Zeit die Anschaffung weiterer Systeme.

Die Unzufriedenen beklagten sich vor allem über den großen Zeitaufwand für das Lernen am Computer. Einige Anwender hätten, so die Marktforscher, auch Schwierigkeiten gehabt, eine passende Software zu finden. Trotzdem erklärten 76 Prozent aller Befragten, mit ihrem Computer umgehen zu können.

An erster Stelle unter den Anwendungsgebieten steht laut Touche Ross die Buchhaltung mit 76 Prozent, gefolgt von Finanzanalyse (73 Prozent), Textverarbeitung (72 Prozent) und Datenbanken (67 Prozent). Die große Überschneidung resultiert offenbar aus dem hohen Marktanteil integrierter SW-Pakete in den Vereinigten Staaten. Nur zehn Prozent der Anwender benutzen ihre Computer für Investitionsabwicklungen und fünf Prozent für Transaktionen mit Banken.