Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.1989 - 

Nach wie vor rege Investitionstätigkeit

US-Konzerne geben 2,3 Prozent vom Umsatz für Informatik aus

WASHNGTON (CW) - Einer Erhebung des amerikanischen Fachblattes Datamation zufolge wachsen die DV-Ausgaben der größten US-Unternehmen aus zwölf unterschiedlichen Industrie- und Wirtschaftsbereichen und -ressourcen genauso schnell wie die jeweiligen Branchen zulegen.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, daß die 120 größten amerikanischen Unternehmen 1989 etwa 51,5 Milliarden Dollar für Informations-Technologie ausgeben werden - 10,5 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Davon entfallen laut Datamation elf Prozent auf Anwendungs- und Systemsoftware, 34 Prozent auf Hardware, und elf Prozent sind allgemeine Kosten. Die restlichen 44 Prozent der Investitionssumme seien den Personalkosten vorbehalten.

Dieses Wachstum spiegle nahezu die Umsatzsteigerung der 110 untersuchten Industrieunternehmen (ohne Bank- und Finanzwirtschaft) wider. Gemessen am Gesamtumsatz der Unternehmen werden die IS-Investitionen mit 2,3 Prozent 1989 den gleichen Anteil haben wie 1988. Aber die fahrenden Firmen legen -.je nach Sparte unterschiedliches Gewicht auf ihre Informations-lnfrastruktur.

So sollen Telekommunikations-, Elektronik-, Industrie- und Automations-Unternehmen jeweils mehr als drei Prozent ihrer jährlichen Einkünfte in Computers, Kommunikationsequipment und -ressourcen stecken. Das sei das Dreifache dessen, was die Lebensmittel- und Getränkeindustrie in die Mikroelektronik investieren werde. Banken- und Finanzwirtschaft messen der IS-Technologie anscheinend überragende Bedeutung zu: Sie sollen laut Datamation 1989 fast 75 Prozent ihrer Gewinne - etwa 6,3 Milliarden Dollar - in diesen Bereich investieren.