Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1996 - 

Anwender wollen auf Entwicklung Einfluß nehmen

US-Kunden kaufen Peoplesofts Logistik-Lösung auf Verdacht

Das frühe Interesse hat einen einfachen Grund: Unternehmen, die bereits mit den Finanz-, Personal- und Vertriebsanwendungen des im kalifornischen Plea- santon beheimateten Softwarehauses arbeiten, wollen eine integrierte Komplettlösung. Indem sie frühzeitig einen Kaufvertrag abschließen, hoffen sie, auf die Gestaltung der neuen Manufacturing-Anwendungen Einfluß nehmen zu können. Die Mitsubishi Semiconductor America Inc. beispielsweise kalkuliert als Anwender der Human-Resource-Module von Peoplesoft fest mit den neuen Komponenten, in der Erwartung, individuelle Wünsche berücksichtigt zu finden.

Dasselbe gilt für den Glas- und Fiberglas-Produzenten Corning Inc. in Boston: "Als Betatester für die Logistik- und Fertigungssoftware haben wir die Chance, die Entwicklung zu unseren Gunsten zu beeinflussen", beobachtet Chief Information Officer Frank Glauner. Seiner Intervention sei es beispielsweise zu verdanken, daß sich Lagerbestände nun anhand einer größeren Anzahl von Ordnungskriterien verwalten ließen als ursprünglich vorgesehen.

Peoplesoft verdankt das Vertrauen seiner Kunden seinem guten Image und dem nach Meinung von Marktforschern sehr soliden Angebot an Finanz- und Personal-Management-Modulen. Dennoch wird der blinde Einkauf hochkomplexer Logistiksoftware von Insidern als "höchst ungewöhnlich und extrem riskant" bezeichnet.