Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.01.2007

US-Sozialversicherung spart mit RFID

Die Behörde will 70 Prozent des Arbeitsaufwands sparen.

Allein 42 000 Formulare, Publikationen und andere Dokumente verschickt die United States Social Security Administration (SSA) jedes Jahr an ihre Niederlassungen. Insgesamt stapeln sich 240 000 Artikel sich in dem 10 000 Quadratmeter großen Lager, das die Sozialversicherung in Woodlawn, Maryland, unterhält.

Manuell lassen sich solche Warenberge nur mit hohem Arbeitsaufwand verwalten, der leicht Fehler produziert und seine Zeit braucht. Deshalb hat die US-Behörde ein neues Lagerverwaltungs-System implementiert. Es arbeitet mit Radio Frequency Identifikation, kurz: RFID, und integriert das vorhandene Warehouse-Management-System vom kanadischen Anbieter Radio Beacon mit RFID-Software von System Concepts aus High Point, North Carolina, sowie Lesegeräten und Druckern von Intermec mit Hauptsitz in Everett, Washington. (qua)