Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.1986

USA

Großinvestition bei Philips-Tochter

BEAVERTON (CW) - Den Zuschlag für einen Liefervertrag hat jetzt die Mentor Graphics Corp. von Philips Research Laboratory B.V. erhalten. Für vier Millionen Dollar soll die Tochter der Philips N.V. etwa 80 CAE -Workstations mit dazugehöriger Software für Rechner der Apollo Computer Inc. erhalten. Philips will die Ausrüstung zur computerunterstützten Entwicklung großangelegter Schaltkreise einsetzen.

Embargo-Verstoß kommt Asea teuer

WASHINGTON (CWN) - Des illegalen Rück-Exports von Rechnern amerikanischen Ursprungs in Länder des Ostblocks wurde jetzt der schwedische High-Tech-Lieferant Asea A.B. bezichtigt. Als Klageführer trat das amerikanische Handelsministerium auf, das die Schweden beschuldigte, zwischen 1980 und 1983 Computer über die Bundesrepublik in die Tschechoslowakei und die Sowjetunion geschafft zu haben. Asea muß nun eine Geldbuße von 440 000 Dollar entrichten. Als Reaktion auf die sowjetische Invasion in Afghanistan hatte die US-Regierung 1979 ein Technologie-Embargo für den Ostblock verhängt.

Sonderangebote bei Mosaic-Software

CAMBRIDGE (CWN) - Mit drastischen Preissenkungen bei ihrem Spreadsheet-Clone "Twin" mit integriertem Lotus-Programm "1-2-3" sowie bei "Integrated 7", das mit "Symphony" von Lotus vergleichbar ist, hat sich die Mosaic Software Inc. jetzt zu Wort gemeldet. Muß man für "Twin" anstatt 145 Dollar nun lediglich 99 Dollar bezahlen, so kommen Kunden von "Integrated 7" sogar in den Genuß eines 495-Dollar-Preisnachlasses; der gegenwärtige Preis beträgt 199 Dollar. Kenner der Branche interpretieren diese Strategie als Versuch, wettbewerbsfähig zu bleiben. Das gleiche Motiv mag Mosaic auch bewogen haben, Herstellungsrechte an "Twin" an die Leading Edge Products Inc. abzutreten. Leading Edge vertreibt das Programm zusammen mit seinem IBM-kompatiblen Personalcomputer.

Heißer Draht für bilaterale Probleme

PALO ALTO (CWN) - Eine Direktleitung zwischen dem chinesischen Ministry of Electronics Industry und der American Electronics Association (AEA) soll künftig die Verbindung zwischen beiden Nationen erleichtern. Der "heiße Draht" wird zwischen dem AEA-Hauptsitz und dem Ministerium in Peking gezogen. Angaben zufolge will man sich dieses Mediums bedienen, um wirtschafts- und handelspolitische Probleme zu diskutieren.