Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1995

USA erleichtert Export von Superrechnern

WASHINGTON (CW) - Die US-Regierung wird die Exportbeschraenkungen fuer Supercomputer aus amerikanischer Herstellung reduzieren. Wie das "Wall Street Journal" berichtete, will President Bill Clinton diesen Schritt machen, obwohl Kritiker befuerchten, dass anderen Nationen damit die Entwicklung von Nuklearwaffen erleichtert wird.

Bisher muessen Supercomputerhersteller, so das amerikanische Wirtschaftsblatt, Exporte vom Handelsministerium genehmigen lassen, wenn die theoretisch maximale Leistung des betreffenden Rechners 1500 Millionen Operationen pro Sekunde

(MOPS) ueberschreitet. In Zukunft wird diese Schwelle auf 2000 MOPS angehoben. Die Genehmigung eines solchen Exports ist abhaengig vom Lieferland, seinen militaerischen Ambitionen und ob die Nation unter dem Verdacht steht, Gueter weiterzuverkaufen, die Exportbeschraenkungen unterliegen.