Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.1990 - 

Japan plant neue Fertigungstechnologien

USA und Europa beteiligen sich an CIM-Projekt des Miti

TOKIO (IDG) - Zum japanischen Forschungsprojekt "International Research Program Into Intelligent Manufacturing Systems" gesellen sich seit kurzem auch Unternehmer aus den USA und Europa. Das Ziel der Drei-Kontinent-Zusammenarbeit ist die Entwicklung neuer Technologien für den Fertigungsbereich.

Ausgeschrieben wurde das Forschungsprojekt vom japanischen "Internationalen Ministerium für Handel und Industrie" (Miti). Wie die amerikanische Nachrichtenagentur "IDG News Service" berichtet, zeigen inzwischen auch zahlreiche Unternehmen aus den USA und Europa Interesse, sich an der Miti-Initiative zu beteiligen. Eigenen Angaben zufolge haben vor kurzem die General Motors Corp. und Philips ihre Teilnahme am Projekt bekundet. Japan begrüßt diese Entscheidung, da neben ihrem Know-how im Automatisierungsbereich das Software-Fachwissen der Amerikaner und Europas Kenntnisse auf dem Gebiet der präzisen Fertigung wesentlich zum Erfolg des Projektes beitragen werden.

Die Drei-Kontinente-Zusammenarbeit ist vorerst auf zehn Jahre festgelegt. Die Forschungsarbeiten sollen offiziell 1992 beginnen.