Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1999 - 

User zweifeln an Zuverlässigkeit von NT

User zweifeln an Zuverlässigkeit von NT TK-Anlage auf Softwarebasis von Microsoft und Co.

SAN MATEO (IDG) - Eine Allianz aus Microsoft, Intel, HP und Nortel Networks will gemeinsam an der Konvergenz von Sprach- und Datennetzen arbeiten.

Microsoft scheint aus seinem Dornröschenschlaf aufzuwachen. Nachdem die Netzbranche bereits seit einem Jahr die Konvergenz von Sprach- und Datennetzen heiß diskutiert, will nun auch der Softwarekonzern aus Redmond auf diesen Zug aufspringen. Seine Windows NT Server sollen künftig Computer-Telefonie-Funktionen übernehmen und später eventuell die klassischen TK-Anlagen ersetzen.

Basis des Systems sollen HP-Server mit Intels Pentium-Prozessoren sein. Darauf aufsetzend, dient NT als Grundlage für die softwarebasierte Nebenstellen-Lösung von Nortel.

Anwender und Analysten haben jedoch - mit Blick auf Windows NT - Zweifel, ob dieses Gespann wirklich die traditionellen TK-Anlagen ersetzen kann. Sie bezweifeln vor allem, daß diese Lösung die gleiche Zuverlässigkeit gewährleistet wie die klassischen TK- Systeme.