Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.2003 - 

Der Umbau geht weiter

USU-Openshop verringert Verluste

MÜNCHEN (CW) - Das Softwareunternehmen USU-Openshop AG hat auch das erste Halbjahr mit roten Zahlen abgeschlossen. Allerdings konnte sich die Company gegenüber 2002 verbessern.

War in den ersten sechs Monaten des Vorjahres ein Verlust vor Zinsen und Steuern von 11,5 Millionen Euro angefallen, belief sich das Minus nun auf 2,1 Millionen Euro. Auch der Fehlbetrag schrumpfte deutlich von zehn Millionen auf eine Million Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Möglingen hat sich in den vergangenen Monaten umstrukturiert, um seine Kosten zu reduzieren.

Eingenommen hat USU-Openshop in der ersten Jahreshälfte genau zehn Millionen Euro. Im vergleichbaren Zeitraum 2002 hatte sich der Umsatz auf 9,1 Millionen Euro belaufen, Pro forma waren Einnahmen von 13,5 Millionen Euro erwirtschaftet worden. Nach Angaben der Firma wirkten sich der Personalabbau, Bereinigungen im Portfolio sowie der sich verschärfende Preisdruck durch Budgetkürzungen auf das Geschäft aus. Für die zweite Jahreshälfte rechnet die Company mit einer Belebung der Nachfrage. An liquiden Mitteln und Kapitalanlagen verfügt USU-Openshop über 48,7 Millionen Euro. (ajf)