Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1991 - 

Schnittstellen für Novell-, Banyan und 3Com-Netze

USV-Anlagen on- und offline überbrücken den Stromausfall

TAUFKIRCHEN (pi) - Vier Produktfamilien von unterbrechungsfreien Stromversorgungen vertreibt die Taufkirchener Neumüller GmbH. Die Geräte, die von Sola Banner hergestellt werden, sollen Netzstörungen ausgleichen und einen eventuellen Stromausfall überbrücken.

"Sola 20", das für Ausgangsleistungen von 180, 360 oder 510 VA angeboten wird, soll vor extremen Über- oder Unterspannungen schützen. Es überbrückt laut Angaben des Herstellers Stromausfälle von bis zu 17 Minuten. Dabei zeigen akustische und optische Signale des Systems den Betriebszustand und die Batteriekapazität an. Schnittstellen für Novell, 3Com oder Banyon-Netzwerke stehen zur Verfügung.

Im Online-Betrieb arbeiten die 3- und 5-KVA-Modelle der "Sola 100" -Familie. Die für eine Überbrückungszeit von zehn Minuten ausgelegten Batterien werden über einen Zweiweg-Umrichter geladen, der seine Energie über einen Trenntransformator erhält. Neben den gängigen Schnittstellen wird die AS/400 unterstützt. Über die RS232 -Schnittstelle kann die Fernsteuerung und -überwachung von 17 Meßfunktionen, acht Alarmmeldungen und fünf einstellbaren Spannungspegeln erfolgen.

Zur Verlängerung der Überbrückungszeit lassen sich externe Batteriesätze zuschalten. Sola 20 mit 360 VA kostet rund 1200 Mark, Sola 100 mit 3 KVA zirka

12 000 Mark.