Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1999 - 

Systems '99: Neue-Service-Level Agreements und Sicherheitslösungen

Uunet entwickelt WAP-Plattform

MÜNCHEN (CW) - Auf der Systems ''99 präsentierte Uunet eine Reihe von neuen Lösungen. Im Mittelpunkt stand die Ankündigung eigener WAP-Dienste. Der Provider erweiterte aber auch sein klassisches Produktportfolio.

Das in Dortmund ansässige Unternehmen plant unter anderem die Einführung einer eigenen Wireless-Application-Protocol- (WAP-) Plattform. Diese soll es Anwendern, die mit entsprechenden Handies ausgestattet sind, erlauben, mobil Informationen aus dem Internet abzurufen. Die MCI-Worldcom-Tochter baut daher ihr Netz mit WAP-Gateways aus. Neben der Möglichkeit, speziell aufbereitete Web-Seiten zu nutzen, will Uunet E-Mail-Gateways für den Empfang von E-Mails via Mobiltelefon installieren. Zunächst zielt das Angebot auf die Kunden der Deutschen Telekom (D1) und Mannesmanns (D2). Die Netze weiterer Betreiber will Uunet "in Kürze" unterstützen. Ferner soll die Plattform auch Online-Diensten, anderen Internet-Service-Providern und Content-Anbietern zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus erweitern die Dortmunder ihre Service-Level-Agreements (SLA) für Standleitungszugänge: Ein weltweit einheitliches Wartungsfenster soll die Kunden vor unangenehmen Überaschungen bewahren. Wartungsarbeiten am Uunet-Netz kündigt das Unternehmen künftig 48 Stunden vorher an, sie finden dann jeweils dienstags und donnerstags zwischen 3.00 Uhr und 7.00 Uhr Ortszeit statt. Wird der Kunde nicht rechtzeitig informiert oder der Zeitraum überschritten, erhält er eine Gutschrift, deren Höhe sich nach der Ausfalldauer des Backbone richtet.

Außerdem hat Uunet unter dem Label "Uusecure" seine Lösungen für die Sicherung von Unternehmensnetzen neu strukturiert. "Uusecure Firewall" und "Uusecure VPN" unterstützt laut Anbieter Firmen bei der sicheren Integration des Internet in ihre Geschäftsprozesse. Für besonders hohe Ansprüche an die Verfügbarkeit der Firewall setzt Uunet eine redundante Hardwareplattform ein, auf der sich zwei Systeme im Lastwechselbetrieb gegenseitig vor Ausfällen schützen. Wegen der meist sehr spezifischen Bedürfnisse der Anwender schneidet Uunet seine Sicherheitslösungen in drei Projektphasen auf die Kunden zu.