Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1999 - 

Firewall- und VPN-Lösung vorgestellt

Uunet schnürt Paket für eine sichere Internet-Anbindung

DORTMUND (pi) - Uunet, eine Tochter des US-Carriers MCI Worldcom, bietet in Deutschland mit ihrer "Uusecure"-Linie eine Lösung zur Standortvernetzung und Absicherung von Unternehmensnetzen an. In dem Paket sind die Produkte "Uusecure VPN" und "Uusecure Firewall" enthalten, die Unternehmen bei der Integration des Internet in die Geschäftsprozesse helfen sollen.

Die Firewall-Lösung des Internet-Service-Providers beschränkt den Zugriff auf Unternehmensressourcen nicht allein auf den Anwenderkreis der berechtigten Nutzer, sondern kann auch Dienste und Applikationen sperren oder freigeben. Für Unternehmen mit besonders hohen Verfügbarkeitsanforderungen bietet Uunet zudem redundante Hardwareplattformen an. Mit Hilfe der doppelt ausgelegten virtuellen Sicherheitsmauer können sich zwei Firewalls im Lastwechselbetrieb gegenseitig vor Ausfällen schützen.

Die zweite Lösung, Uusecure VPN, liefert Kunden eine Lösung zur Anbindung von Außenstellen, mobilen Anwendern, Herstellern und Lieferanten via Internet. Der Anbieter entwirft dabei ein virtuelles privates Netz (VPN), zu dem nur eine geschlossene Nutzergruppe Zugang findet. Die Verschlüsselung soll die Integrität zwischen den Kommunikationspartnern sichern und die Daten für Außenstehende unkenntlich machen. Zur Einbindung mobiler Mitarbeiter bietet Uunet einen Authentisierungsmechanismus an.

Beide Lösungen werden den Bedürfnissen eines Kunden individuell angepaßt. In drei Projektschritten werden Anforderungen definiert, ein Pflichtenheft erarbeitet und die Lösung implementiert. Nach Abschluß haben die Anwender Zugang zu einer Hotline. Optional bietet der Dienstleister zudem einen Update-Service für die Firewall an. Die Firewall-Lösung des Internet-Service-Providers beschränkt den Zugriff auf Unternehmensressourcen nicht allein auf den Anwenderkreis der berechtigten Nutzer, sondern kann auch Dienste und Applikationen sperren oder freigeben. Für Unternehmen mit besonders hohen Verfügbarkeitsanforderungen bietet Uunet zudem redundante Hardwareplattformen an. Mit Hilfe der doppelt ausgelegten virtuellen Sicherheitsmauer können sich zwei Firewalls im Lastwechselbetrieb gegenseitig vor Ausfällen schützen.

Die zweite Lösung, Uusecure VPN, liefert Kunden eine Lösung zur Anbindung von Außenstellen, mobilen Anwendern, Herstellern und Lieferanten via Internet. Der Anbieter entwirft dabei ein virtuelles privates Netz (VPN), zu dem nur eine geschlossene Nutzergruppe Zugang findet. Die Verschlüsselung soll die Integrität zwischen den Kommunikationspartnern sichern und die Daten für Außenstehende unkenntlich machen. Zur Einbindung mobiler Mitarbeiter bietet Uunet einen Authentisierungsmechanismus an.

Beide Lösungen werden den Bedürfnissen eines Kunden individuell angepaßt. In drei Projektschritten werden Anforderungen definiert, ein Pflichtenheft erarbeitet und die Lösung implementiert. Nach Abschluß haben die Anwender Zugang zu einer Hotline. Optional bietet der Dienstleister zudem einen Update-Service für die Firewall an.