Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.1976

Uwe Weber (33) übernahm Anfang Juli als District Manager der Data 100 GmbH (Frankfurt) das Verkaufsgebiet Süd: Er ist jetzt für die Geschäftsstellen München und Stuttgart verantwortlich. Der graduierte Betriebswirt -seit 1968 in der EDV-Branche tätig - b

Uwe Weber (33) übernahm Anfang Juli als District Manager der Data 100 GmbH (Frankfurt) das Verkaufsgebiet Süd: Er ist jetzt für die Geschäftsstellen München und Stuttgart verantwortlich. Der graduierte Betriebswirt -seit 1968 in der EDV-Branche tätig - begann bei Bull General Electric, wechselte zu Control Data und arbeitet nun seit drei Jahren bei Data 100. Er war zuletzt Geschäftsstellenleiter in Hamburg. ob

Jan Bulthuis (36) wurde von der Wangco Inc. - Peripheriehersteller aus Los Angeles - zum neuen Direktor für das "European Marketing" ernannt. Der gebürtige Holländer soll den Europäischen Hauptsitz der Wangco in Amsterdam aufbauen. Bulthuis war vorher bei MDS "Director of International OEM-Marketing" und bei der Data Products Corporation "Director of Marketing Western Europe". Er tritt bei Wangco die Nachfolge von Jerry Allen an, der in die USA zurückkehrt. ob

Klaus Mahn (42), Diplom-Physiker und Mitarbeiter im Bereich Anwendersysteme und Organisation bei Softlab in München, widmet sich nach Dienstschluß der Science-fiction: Er schreibt Perry Rhodan-Romane.

Der Startschuß zur "Schriftstellerei" fiel bereits in der Volksschule. Dort gab der Schüler Mahn 18seitige Aufsätze ab. Während des Studiums versuchte er sich an Liebesromanen - vergebens. 1959 nahm Mahn einen neuen Anlauf: Sein erstes

Sciencefiction-Manuskript - mit viel Phantasie geschrieben - wurde angenommen. Seitdem hat er insgesamt 100 Manuskripte geschrieben - überwiegend Perry-Rhodan-Romane, jeder 230 000 Anschläge lang. Mahn ist einer von zur Zeit 9 Autoren, die sich die Schreibarbeit an dieser Roman-Serie nach einem festen Schema teilen.

Zunächst erfolgt eine Grobplanung für Zyklen, die jeweils 100 Bände umfassen. Die zwei Leiter des Schreib-Teams teilen diese "Gesamtidee" in einzelne Rahmenhandlungen auf, die bei den regelmäßigen Zusammenkünften besprochen und an die Autoren vergeben werden. Mahn: "In dieses Gerüst müssen die Handlungen passen darüber hinaus geht es recht liberal zu."

Die Perry-Rhodan-Reihe erscheint inzwischen in neun Sprachen und hat sich in Ländern wie USA, England, Frankreich und Japan zum Verkaufshit gemausert. Seit 1961 wurden - in deutscher Sprache - weit über 130 Millionen Hefte verkauft. Zur Zeit erscheinen drei Auflagen - 150000 Exemplare pro Woche -, zwei Nachdruckserien und eine Auflage mit der Original-Fortsetzungs-Story, die Band Nummer 750 Bereits überschritten hat. Um sich in der Endlos-Geschichte überhaupt noch zurechtzufinden, greifen Leser wie Schreiber zum "Perry-Rhodan-Lexikon". Der Anhänger-Kreis Perry Rhodans ist groß: in Deutschland allein verfolgen die Mitglieder etwa 100 aktiver Fanclubs aufmerksam jeden Schritt ihres unsterblichen Helden. Die US-Leser gründeten sogar einen "Super-Club", der Anfang dieses Jahres einen zweitägigen Kongreß veranstaltete.

Klaus Mahn, der den größten Teil seiner Freizeit für das "Zweit-Job-Hobby", braucht: "Meine Frau hat sich daran gewöhnt - sie nimmt es hin." Perry-Rhodan-Romane liest Frau Mahn nicht. ob

Die Produktgruppe EDV-Peripherie der Münchener Technitron Luftfahrtausrüstungen GmbH wird in Hamburg jetzt von Ing. (grad.) Norbert Bäcker vertreten. Becker der von Varian kommt, soll die Vertriebsaktivitäten in Norddeutschland ausbauen. (pi)

Prokurist wurde Diplom-Volkswirt Heinz Paul Bonn, Leiter der Kölner Geschäftsstelle der GfS Gesellschaft für Systementwicklung GmbH (München). Bonn hat sich hauptsächlich in der angewandten Sozialforschung und auf dem Gebiet des computerunterstützten Personalwesens - beispielsweise neue Personalstruktur der Bundeswehr - engagiert. Nebenberuflich leitet er das Institut für Rettungsdienst und Krankentransport des Deutschen Roten Kreuzes. (pi)